Hinweis zu den Spielerpässen für die aktuelle Saison

Spielbetrieb

Liebe Sportfreunde,

aus gegebenem Anlass möchten wir euch darauf hinweisen, dass Spielerpässe in jeder Saison nach erfolgter Zuordnung zu einer Mannschaft neu auszudrucken sind. Die Spielerlizenz erhält ihre Gültigkeit erst durch den Vermerk der aktuellen Saison (Bsp: Spielberechtigung Saison 2018/2019).

19.09.2018 16:43

Bundespokal Süd - ein voller Erfolg

Jugend

Teammanager Sebastian Resch berichtet vom Bundespokal

Am vergangenen Donnerstag begab sich die sächsische Volleyballfamile nach einem mehrtägigen Trainingslager im Sportpark Rabenberg auf den Weg zum Bundespokal nach Biedenkopf/ Hessen. Eine Woche vorher bereitete sich die männliche Auswahl bei einer Trainingsmaßnahme in Dresden intensiv auf das Saisonhighlight vor. Diesbezüglich gilt ein besonderer Dank den Eltern aus Dresden, Freital und Dippoldiswalde für die Vorbereitung/ Unterstützung auf den Bundespokal.

Nach einer stressfreien Anreise bezog das gesamte Team die, direkt an der Sporthalle liegende, Jugendherberge in Biedenkopf. Am Donnerstagabend absolvierten beide Auswahlmannschaften jeweils eine Trainingseinheit in der Wettkampfstätte, um sich zu aklimatisieren. Nach dem Abendessen und der anschließenden Teamsbesprechnung hieß es, Kraft für die bevorstehenden Aufgaben zu tanken.

Den Bundespokal eröffnete am Freitagmorgen der Jugendbeachwart der Deutschen Volleyball-Jugend Dominic von Känel. Im Anschluss trafen beide SSVB-Teams in der Vorrundengruppe jeweils auf die Nachbarlandesfachverbände Thüringen und Bayern. Beide Teams starteten hervorragend mit klaren 2-Satz-Siegen gegen Thüringen in das Turnier. Anschließend unterlag die weibliche Auswahl unter der Leitung von Landestrainer Jens Neudeck dem Erzrivalen aus Bayern in drei hart umkämpften Sätzen. Dabei wurde schon deutlich, dass sich beide Mannschaften wohl später im Turnier auf Augenhöhe wiedersehen werden. Für die männliche Auswahl von Landestrainer Ronald Hampe endete der erste Turniertag mit einer Niederlage gegen Bayern. Schwerer wog jedoch das verletzungsbedingte Ausscheiden von Philipp Huster, was sich später im Krankenhaus als Kreubandzerrung herausstellte. An der Stelle wünschen wir Philipp gute Besserung.

Durch den jeweils 2. Platz in der Vorrundengruppe war am Samstagmorgen das Kreuzspiel gegen einen Gruppendritten notwendig. Diese Aufgabe lösten beiden Mannschaften zu früher Stunde souverän gegen die Auswahl aus dem Saarland und zogen somit verdient in die Zwischenrunde ein. Hier warteten erneut die Auswahl aus Thüringen sowie die besten Volleyballtalente aus Hessen auf beide Teams. Nach einer kurzen Mittagspause gewann die weibliche Auswahl wiederholt gegen Thüringen. Auch die männliche Auswahl wusste in zwei Sätzen gegen die Thüringer zu überzeugen. Somit standen beide Auswahlmannschaften aufgrund der vorhergehenden Ergebnisse bereits im Halbfinale. Nun entschied sich in den Duellen gegen Hessen der Gruppensieg. Die weibliche Auswahl spielte trotz des langen Tages souverän gegen den Gastgeberverband und zog als Gruppensieger in das Halbfinale ein. Es war bereits 18 Uhr, als die SSVB-Jungen ihr Spiel gegen Hessen begannen. Den langen Tag war den Schützlingen von Ronald Hampe deutlich anzumerken - nicht nur körperlich sondern auch mental. Nach einer Niederlage zogen die jungen Volleyballer als Gruppenzweiter ins Halbfinale ein.

Am so sehnlich erwarteten Finaltag absolvierte die weibliche Auswahl um 9 Uhr ihr Halbfinale gegen Südbaden, welches nach anfänglichen Schwierigkeiten sehr überzeugend gewonnen wurde. Die männliche Auswahl verlor hingegen das Halbfinale gegen den späteren Turniersieger aus Bayern, welcher ohne Satzverlust souverän und durch seine positiv körperliche Präsenz durch das Turnier schritt. In dem Punkt halfen den SSVB-Jungen leider auch die mannschaftliche Geschlossenheit sowie taktische Raffinesse nicht weiter.

Im abschließenden Finalspiel im weiblichen Bereich lieferten sich die beiden besten Mannschaften des Turniers aus Sachsen und Bayern ein spannendes Spiel auf sehr hohem Niveau. Dabei verloren die sächsischen Volleyballtalente den ersten Satz knapp. Der zweite Satz gestaltete sich durch einige Diskussionen auf bayerischer Seite mit dem Kampf- und Schiedsgericht als etwas nervös. Davon ließ sich unser Team nicht beeindrucken und entschied Satz zwei für sich. Somit war ein dritter und entscheidender Satz notwendig, um den Sieger zu ermitteln. Schnell geriet die Auswahl durch einige Aufschlagfehler in Rückstand. Doch nun zeigte das Team Moral und unbändigen Siegeswillen. Die Volleyballtalente drehten das Spiel und siegten am Ende verdient mit 15:13. Es schallte "Super Sachsen" von den Rängen, als sich die Spielerinnen und das Betreuerteam in den Armen lagen. Auch die ein oder andere Freudenträne wurde verdrückt.

Mit der Medaillen- und Pokalübergabe endete der für Sachsen sehr erfolgreiche Bundespokal 2016. Bei der Siegerehrung bekam Landestrainer Ronald Hampe eine besondere Überraschung von der Ausrichterin Frau Glodde für sein langjähriges Engagement im Volleyballsport überreicht.

Der Bundespokal wurde ebenso von den Jugennationaltrainern genutzt, um die jungen Talente genauer unter die Lupe zu nehmen und geeignete Kandidatinnen und Kandidaten für die DVV-Sichtung in Kienbaum zu nominieren. Für Sachsen werden Franz Hüther, Lukas Klapper und Sebastian Rösler vom 14. bis 17. November von Bundestrainer Matus Kalny gesichtet. Im weiblichen Bereich dürfen Sarah Straube, Aliza Baumgart, Sina Stöckmann und Julia Wesser an der Sichtung von Trainer Jens Tietböhl eine Woche später teilnehmen.

Wir gratulieren beiden Teams für die ausgezeichneten Leistungen und den Teilnehmern an der Sichtung wünschen wir viel Erfolg in Kienbaum. Ein besonderes Dankeschön gilt den Vereinen, bei denen die Medaillengewinner entdeckt wurden und ohne deren ehrenamtliche Tätigkeit die Spielerinnen diesen erfolgreichen Weg nicht eingeschlagen hätten. Als Beispiel für die Vereine können z.B. der Langebrücker BSV bei Sina Stöckmann und der VSG Dippoldiswalde bei Lukas Klapper genannt werden. Vielen vielen Dank an Euch.
Natürlich möchten wir uns recht herzlich bei den mitgereisten Eltern, Familen und Freunden für die Unterstützung in- und außerhalb der Halle bedanken. Sachsen war nicht nur auf dem Spielfeld, sondern auch auf den Rängen präsent. Ein großes Dankeschön gebührt neben den beiden Landestrainern ebenfalls den beiden Co-Trainern Rolf Arnold (männlich) und Volker Grochau (weiblich) sowie den beiden Physiotherapeuten Jasmin Döring (männlich) und Andreas Rother (weiblich) für ihre geleistete Arbeit, ihre Unterstützung und ihr Nervenkostüm. Sebastian Resch als Teammanager vervollständigte das Team hinter dem Team. Beide Mannschaften haben die sächsische Volleyballfamilie hervorragend vertreten und sich durch sportlich einwandfreies sowie respektvolles Verhalten gegenüber Mit- und Gegenspielern ausgezeichnet. Von den aktuell vier möglichen Bundespokalgewinnern im weiblichen Bereich stellt Sachsen drei! Auch im im männlichen Bereich wird bei den Bundespokalen stets um die Medaillen gespielt. Darauf kann ganz Volleyballsachsen mehr als stolz sein.

Autor: S. Resch (F. Welsch)
Fotos: M. Wesser, H. Keiling

veröffentlicht am Dienstag, 25. Oktober 2016 um 16:27; erstellt von Resch, Sebastian
letzte Änderung: 26.10.16 10:40

Sparkasse
vorheriger Monat September 2018 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27
  • SR-Fortbildung
28 29 30
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang: Theo…
31
  • SR-Fortbildung
01
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang
  • Vom Einer- zum Doppelblock und …
02
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang
03
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang
04
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang
  • SR-Fortbildung Leipzig
05
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang
06
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang: Theo…
07
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang
08
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang
09
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang
10
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang
11
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang: Theo…
12
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang
13
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang
14
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang: Theo…
15
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang
  • SR-Fortbildung
16
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang: Prax…
17
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang
18
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang
19
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang
20
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang
21
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang
22
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang: Theo…
23
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang: Prak…
24
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang
25
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang
26
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang
27
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang
28
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang
  • Aufbau im K1 und Angriff über P…
29
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang
  • Krafttraining und funktionelle …
30
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang
Ticker
Indoortrends

Impressum