Bundespokal Süd 2019 - Sachsen feiert Platz 2 und 3

Jugend

Unter der Schirmherrschaft von Sachsens Ministerpräsident haben der Dresdner SC 1898 e.V. und der Sächsische Sportverband Volleyball e.V. den regionalen Bundespokal Süd 2019 im Sportpark Dippoldiswalde ausgerichtet. Vom 18. bis 20. Oktober spielten die besten VolleyballerInnen gegeneinander. Am Ende setzten sich bei den Mädchen der U16 das Team aus Hessen und bei den Jungen der U17 das Team aus Württemberg durch.

22.10.2019 14:52

Anton Brehme für EM der Männer nominiert

Jugend

Foto: FIVB - Die Männer wollen bei der EM jubeln.

Der gebürtige Leipziger Anton Brehme ist für den endgültigen Kader der Männer-EM von Bundestrainer Andrea Gianni nominiert worden. Im Alter von 20 Jahren feiert der Mittelblocker, welcher beim SV Reudnitz durch Rolf Arnold entdeckt wurde, sein EM-Debüt.

Nach Camilla Weitzel (6. Platz EM Frauen) vom Dresdner SC wird ein weiterer ehemaliger Landesauswahlspieler die sächsischen Farben bei einem internationalen Turnier vertreten. Wir wünschen Anton und der gesamten Nationalmannschaft maximale Erfolge bei der Europameisterschaft (12. bis 29. September) sowie dem morgigen Auftaktspiel gegen Serbien.

Alle Informationen zur EM finden Sie hier. [Autor: S. Resch]

SPORT1+ ist live dabei und begleitet das Team durch das Turnier. Zudem sind zahlreiche weitere Partien ohne deutsche Beteiligung auf SPORT1+ zu sehen.

Start ist am Donnerstag, 12. September, live ab 17:10 Uhr mit dem Spiel Portugal gegen Italien, ehe am Freitag, 13. September, live ab 14:55 Uhr Deutschland mit dem Match gegen Serbien ins Turnier eingreift (Sendezeiten in der Übersicht).

Dirk Berscheidt und Daniel Höhr kommentieren. Die Highlights der deutschen Spiele sind auf SPORT1 im Free-TV zu sehen, erstmals am Freitag, 13. September, ab 18:30 Uhr. Zudem wird es Highlight-Clips auf den digitalen Plattformen von SPORT1 geben.


Foto: SPORT1+
Warum nicht im Free-TV

Aus rechtlichen Gründen ist eine Übertragung im Free-TV nicht möglich. Der Pay-TV-Sportsender SPORT1+ wird aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz über die Pay-TV-Plattformen von Vodafone, Unitymedia, Deutsche Telekom, A1 Telekom und UPC verbreitet. Zahlreiche Online-Anbieter (siehe Bild) bieten aber aber auch einen kostenlosen Probemonat an (z.B. Waipu.TV), über den die EM der Männer kostenfrei zu empfangen ist.

Alle Infos dazu gibt es an dieser Stelle. Zudem ist SPORT1+ auch als TV-Livestream einzeln auf SPORT1.de buchbar.

Größtes Teilnehmerfeld der Geschichte

Die Männer-Europameisterschaft wird vom 12. bis 29. September erstmals von vier Nationen in Belgien, Frankreich, den Niederlanden sowie Slowenien ausgetragen. Mit 24 Nationen gibt es außerdem ein Rekord-Teilnehmerfeld.

Die 24 Mannschaften wurden in vier Gruppen (A-D) á sechs Teams aufgeteilt. Jeweils die besten vier Mannschaften (insgesamt 16) erreichen dabei das Achtelfinale. Die Partien werden dabei nicht neu ausgelost, sondern über Kreuz ermittelt (A1 vs. C4, A2 vs. C3, C1 vs. A4, C2 vs. A3 | B1 vs. D4, B2 vs. D3, D1 vs. B4, D2 vs. B3). Weiter geht es mit dem Viertelfinale, in dem die Mannschaften aufeinandertreffen, die ihr Achtelfinale im gleichen Land gespielt und gewonnen haben. [Quelle: DVV]

veröffentlicht am Donnerstag, 12. September 2019 um 14:54; erstellt von Resch, Sebastian
letzte Änderung: 12.09.19 16:08
Sparkasse
Freitag, 22. November 2019
Komplexe Übungsformen 1 Komplexe Übungsformen 1
Freitag, 22. November 2019
D-Schiedsrichter-Lehrgang D-Schiedsrichter-Lehrgang
Samstag, 23. November 2019
D-Schiedsrichter-Lehrgang D-Schiedsrichter-Lehrgang: Theorieausbildung und theoret. Prüfung
Sonntag, 24. November 2019
D-Schiedsrichter-Lehrgang D-Schiedsrichter-Lehrgang: Praktische Prüfung
Freitag, 29. November 2019
Komplexe Übungsformen 2 (für B-Trainer empfohlen) Komplexe Übungsformen 2 (für B-Trainer empfohlen)
SSVB-Liveticker
Hummel
Trainersuchportal
FreistaatSachsen

Impressum