Saisonumstellung in SAMS erfolgt!

Spielbetrieb

SAMS wurde auf die neue Saison 2019/2020 umgestellt. Dies bedeutet für Euch, dass ab sofort die Ansetzungen und Spielpläne (sofern hinterlegt) auf unserer Homepage sowie direkt im SAMS einsehbar sind. Solltet Ihr Fragen oder Hinweise haben, wendet Euch bittet direkt an die zuständigen Staffelleiter.

Wir möchten Euch außerdem noch einmal auf den Termin unseres Hauptausschusses hinweisen: dieser findet am späten Nachmittag/Abend des 30.08.2019 in Dresden statt. Die Anträge für Ordnungsänderungen müssen bis spätestens zum 05.07.2019 in der Geschäftsstelle des SSVB eingegangen sein.

25.06.2019 13:34

Vogtlandpokale U12, U13, U14 - voller Erfolg für den Volleyballsport

Jugend

An den beiden letzten Wochenenden trafen sich die Volleyball-Jugendmannschaften des Vogtlandes und darüber hinaus zu den Wettkämpfen um die Vogtlandpokale in den Altersklassen U12 bis U14. Die Pokalrunden sind die größten Turniere ihrer Art in der Region und erfreuen sich regelmäßig wieder auch der Beteiligung von Mannschaften anderer Kreise und Bundesländer. Mit insgesamt 33 gemeldeten Teams wurde ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt. 75 Spiele wurden an den 3 Spieltagen ausgetragen, um die Pokalsieger zu ermitteln.

Den Auftakt in die Pokalrunden gab am 16.06. in der Sporthalle des Berufsschulzentrums an der Uferstraße in Plauen die Altersklasse der U14. Die 7 gemeldeten weibliche Teams wurden in zwei Gruppen gesetzt bzw. gelost und ermittelten damit ihre Halbfinalisten während die 5 männlichen Teams in einer eigenen Runde Jeder-gegen-Jeden spielte. 27 Spiele und über 6 Stunden Volleyballsport waren insgesamt nötig, um die Sieger zu  ermitteln.
Bei den Mädchen erreichten alle vogtländischen Teams das Halbfinale. Im ersten Spiel konnte der SV 04 Plauen-Oberlosa sich mit 2:0 gegen den SSV Chemnitz I durchsetzen. Im zweiten Halbfinalspiel siegte wie in der Vorrunde der VfB Schöneck mit 2:0 über die Mädchen des VSV Oelsnitz – die Teppichstädterinnen waren durch eine starke kämpferische Leistung zuvor in der Hoffnungsrunde gegen den VC Zschopau (2:1) ins Halbfinale eingezogen. Leider war danach im Spiel um Platz 3 gegen den SSV Chemnitz I die „Luft raus“ - auch dieses Spiel verloren verloren die VSV-Mädels 0:2 und wurden am Ende Vierte. Im Finalspiel erkämpften sich die Spielerinnen des VfB Schöneck 1912 einen viel umjubelten 2:1-Sieg über den gastgebenden SV 04 Plauen-Oberlosa und den Pokalgewinn.

Endstand U14-weiblich: 1. VfB Schöneck, 2. SV 04 Plauen-Oberlosa, 3. SSV Chemnitz I, 4. VSV Oelsnitz, 5. SSV Chemnitz II, 6. VC Zschopau, 7. SSV Chemnitz III.

Bei den Jungs ließen die Vorjahressieger vom CWSV Volleykids Chemnitz nichts anbrennen, sie gewannen alle ihre 4 Spiele. Dahinter wurde es eng zwischen den Gästen vom VC Zschopau, dem VVV Plauen und der Spielgemeinschaft VSV Oelsnitz/VfB Schöneck: sie waren Punktgleich. Die SG Oelsnitz/Schöneck siegte über Zschopau und dem Fortuna Göltzschtal, verlor außerdem noch gegen den VVV Plauen. Letztlich mussten die Ballpunkte den Ausschlag geben.

Endstand U14-männlich: 1. CWSV Volleykids Chemnitz, 2. VC Zschopau, 3. SG VSV Oelsnitz/VfB Schöneck, 4. VVV Plauen, 5. VSV Fortuna Göltzschtal.

In jeder Hinsicht heiß her ging es am vergangenen Wochenende in der Oelsnitzer Sporthalle. Zunächst trafen sich am Sonnabend, den 22. Juni, 12 Mannschaften in der Altersklasse U12 und ermittelten in 24 Spielen und 6 Stunden ihren Sieger.
Gewertet wurden Mädchen und Jungen gemeinsam, die in vier Vorrundengruppen zu je 3 Teams aufeinander trafen, wobei nur die Sieger dieser Gruppen ins Halbfinale einzogen. Im ersten dieser Entscheidungsspiele setzten sich die Vorjahressieger vom CWSV Chemnitz mit 2:0 über die SG Jößnitz I durch. Das zweite Halbfinalspiel entschieden die Vogtlandmeister vom VVV Plauen ebenfalls 2:0 über den VC Zschopau I für sich. Das anschließende Finale konnte der VVV lange offen gestalten, verlor am Ende aber doch 0:2 gegen die Volleykids vom CWSV. Auch zwei Oelsnitzer VSV-Mannschaften mischten im Starterfeld mit, trafen leider in der Vorrunde bereits aufeinander. Hier siegten die Jungs 2:1 über die Mädchen und beide verloren gegen Jößnitz I mit 0:2 Sätzen. Durch einen weiteren Sieg über den VC Zschopau III (2:0) erreichten die Jungs des VSV Oelsnitz das Spiel um Platz 5 – welches mit 0:2 gegen Jößnitz II abgegeben wurde. Unsere Mädchen konnten im letzten ihrer Spiele ebenfalls jubeln, denn das gewannen sie 2:0 gegen den SSV Chemnitz.

Endstand U12: 1. CWSV Chemnitz, 2. VVV Plauen, 3. VC Zschopau I, 4. SG Jößnitz I, 5. SG Jößnitz II, 6. VSV Oelsnitz II, 7. VG Hof II, 8. VC Zschopau III, 9. VC Zschopau II, 10. VG Hof I, 11. VSV Oelsnitz I, 12. SSV Chemnitz.

Am Sonntag, den 23.06. kochte die Halle in Oelsnitz dann nicht nur wegen der hohen Temperaturen beim letzten Turnier der Saison. In der Altersklasse U13 hatten 9 Mannschaften gemeldet, die in 24 Spielen und fast sieben Stunden Spielzeit ihren Sieger suchten. Auch hier spielten Mädchen und Jungen in gemeinsamer Wertung, sie wurden wie am Vortag in 3er-Gruppen gelost.
Nach den Vorrunden- und Halbfinalspielen hatten es neben dem Favoriten vom CWSV Chemnitz auch die Mädchen des SSV Chemnitz II und die Jungs vom VfB Schöneck 1912 in die Finalrunde geschafft. Schöneck verlor in engen Spielen gegen die SSV-Mädchen und den CWSV jeweils 0:2. Somit gab es ein spannendes Finalspiel zwischen dem SSV Chemnitz II und den CWSV-Volleykids, in dem sich die Jungs knapp 2:0 durchzusetzen wussten und damit ihren Dreifach-Erfolg vom Vorjahr wiederholen konnten.

Die Vogtlandmeister-Jungs vom VSV Oelsnitz II hatten nicht ihren besten Tag erwischt. Zwar zogen sie durch Siege über SSV Chemnitz I und die SG Jößnitz (jeweils 2:0) ins Halbfinale ein, dort unterlagen sie aber den SSVII-Mädels. In der Platzierungsrunde gewann man zunächst erneut gegen Jößnitz 2:0, zog aber gegen den VVV Plauen mit 0:2 den kürzeren und wurden letztlich 5.
Die Mädchen des VSV Oelsnitz I erwischte mit den CWSV-Jungs und den SSVII-Mädels die Hammergruppe und war anschließend auch gegen Jößnitz (jeweils 0:2) in der Hoffnungsrunde glücklos. Erst gegen den SSVI (2:1) und SSVIII (2:0) fanden unsere Mädels auf die Siegerstraße zurück und belegen am Ende Rang 7.

Endstand U13: 1. CWSV Volleykids Chemnitz, 2. SSV Chemnitz II, 3. VfB Schöneck 1912, 4. VVV Plauen, 5. VSV Oelsnitz II, 6. SG Jößnitz, 7. VSV Oelsnitz I, 8. SSV Chemnitz III, 9. SSV Chemnitz I.

Traditionell wurden zu den Turniertagen auch die besten Nachwuchsvolleyballer der zurück liegenden Saison durch den Kreisausschuss Vogtland ausgezeichnet.

In der U14 spielten sich Lara Wittig vom SV 04 Plauen-Oberlosa und Leon Hansel vom VSV Fortuna Göltzschtal nach vorn. In der U13 kommen die besten Volleyballer aus Oelsnitz: mit Mariella Duckhorn und Max Eisermann durften sich gleich zwei Spieler vom VSV über die Ehrung freuen. Bei den jüngsten Volleyballern in der U12 überzeugten Karl Jacob vom VSV Fortuna Göltzschtal und wie bereits im Vorjahr Isabella Goller vom VVV Plauen. Alle Ausgezeichneten Spieler erhielten neben der Urkunde „Nachwuchsvolleyballer/in des Vogtlandes 2018/19“ auch ein Trikot mit gleicher Aufschrift und Namenszug sowie einige kleine Sachgeschenke.

 


Autor & Fotos: M. Klein, VSV Oelsnitz (Jugendtrainer)

veröffentlicht am Freitag, 28. Juni 2019 um 11:51; erstellt von Rocktäschel, Richard
letzte Änderung: 28.06.19 13:33

Sparkasse
vorheriger Monat Juli 2019 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06
  • SR-Fortbildung
  • Trainingsplanung und Trainingss…
07
08 09
  • Spiel- und Übungsformen für Ann…
10
  • Techniktraining Block unter Ver…
11 12 13
  • C-Trainer Ausbildung 2019
14
  • C-Trainer Ausbildung 2019
15
  • C-Trainer Ausbildung 2019
16
  • C-Trainer Ausbildung 2019
17
  • C-Trainer Ausbildung 2019
18
  • C-Trainer Ausbildung 2019
19
  • C-Trainer Ausbildung 2019
20
  • C-Trainer Ausbildung 2019
21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 01 02 03 04
Ticker
Molten
Trainersuchportal
FreistaatSachsen
VNL

Impressum