Saisonumstellung in SAMS erfolgt!

Spielbetrieb

SAMS wurde auf die neue Saison 2019/2020 umgestellt. Dies bedeutet für Euch, dass ab sofort die Ansetzungen und Spielpläne (sofern hinterlegt) auf unserer Homepage sowie direkt im SAMS einsehbar sind. Solltet Ihr Fragen oder Hinweise haben, wendet Euch bittet direkt an die zuständigen Staffelleiter.

Wir möchten Euch außerdem noch einmal auf den Termin unseres Hauptausschusses hinweisen: dieser findet am späten Nachmittag/Abend des 30.08.2019 in Dresden statt. Die Anträge für Ordnungsänderungen müssen bis spätestens zum 05.07.2019 in der Geschäftsstelle des SSVB eingegangen sein.

25.06.2019 13:34

SV Lok Nossen Sachsenmeister U13 weiblich

Jugend

Am 14. April 2019 fanden die diesjährigen Sachsenmeisterschaften der Mädchen der Jahrgänge 2007 und jünger in Zittau statt. Dabei traten die Sieger und jeweiligen Zweiten der sächsischen Bezirksmeisterschaften zunächst in zwei Staffeln gegeneinander an. Nach der Vorrunde hatte sich der Dresdner SC vor dem SSV Chemnitz, der Heimmannschaft VV Zittau 09 und den L.E. Volleys in der Staffel A platziert.

In der Gruppe B stand SV Lok Nossen vor dem VV Grimma, dem SSV Fortschritt Lichtenstein und der TSG Kraftwerk Boxberg Weißwasser.

In den nun anstehenden Halbfinals der Gruppensieger und -zweiten konnten sich der Dresdner SC gegen den VV Grimma und der SV Lok Nossen gegen den SSV Chemnitz den Finaleinzug sichern.

Die folgenden Platzierungsspiele brachten für die Gäste aus Lichtenstein Rang 5 vor dem VV Zittau-Nachwuchs, die L.E. Volleys errangen Rang 7 vor den Weißwasseraner Mädchen. Im Finale setzte sich Nossen in einem umkämpften Spiel gegen die, in Teilen an Größe überlegenen, Dresdner Talente in 2 Sätzen durch und konnte damit über Gold jubeln. Dabei wurden beide Teams durch die mitgereisten Betreuer, Familienangehörigen und Freunde lautstark zu Höchstleistungen gepeitscht.

 

Im kleinen Finale gewannen die Westsachsen aus Grimma gegen Chemnitz und sind damit, genau wie die DSC-Mädchen, für die Mitteldeutschen Meisterschaften am 16.06. qualifiziert (Austragungsort wird noch bekannt gegeben).

Ergebnisse:
1. SV Lok Nossen
2. Dresdner SC 1898
3. VV Grimma
4. SSV Chemnitz
5. SSV Fortschritt Lichtenstein
6. VV Zittau
7. L.E. Volleys
8. TSG KW Boxberg-Weißwasser

 Die Siegerehrung wurde durch den Geschäftsführer des VV Zittau 09 André Wünsche feierlich mit einem Dank an Schiedsrichter, Familien, Mannschaftsbetreuer und die umfangreiche Versorgung durch die 1. und 2. Damenmannschaften des VVZ am Buffet eröffnet. Weiterhin wurde die Grimmaer Kapitänin Hannah Polzin mit einem Care-Paket des VVZ sowie einem "Mr. Wilson"-Mini-Volleyball ausgezeichnet. Sie wurde durch die Trainer aller Teams zur besten Spielerin des Turniers gewählt.

Neben den überreichten Urkunden konnte sich jeder Spieler aller Teams einen Erinnerungsbutton der Sachsenmeisterschaften in Zittau aussuchen und mitnehmen. Nach der Siegerehrung trafen sich nochmal alle Teams zu einem gemeinsamen Foto, bevor für die meisten die lange Heimreise antraten.


Autor und Fotos: F. Lindner

veröffentlicht am Montag, 15. April 2019 um 14:42; erstellt von Welsch, Franziska
letzte Änderung: 16.04.19 10:26

Sparkasse
vorheriger Monat Juni 2019 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 01 02
03 04
  • SR-Fortbildung
05 06 07
  • Ausbildung und Spezialisierung …
08 09
10 11 12 13 14 15
  • SR-Fortbildung
16
17 18
  • SR-Ausbildung Beach
19 20 21
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang: Theo…
22 23
24 25 26 27 28
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang: Theo…
29
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang: Theo…
30
Ticker
Hummel
Trainersuchportal
FreistaatSachsen
VNL

Impressum