Saisonumstellung in SAMS erfolgt!

Spielbetrieb

SAMS wurde auf die neue Saison 2019/2020 umgestellt. Dies bedeutet für Euch, dass ab sofort die Ansetzungen und Spielpläne (sofern hinterlegt) auf unserer Homepage sowie direkt im SAMS einsehbar sind. Solltet Ihr Fragen oder Hinweise haben, wendet Euch bittet direkt an die zuständigen Staffelleiter.

Wir möchten Euch außerdem noch einmal auf den Termin unseres Hauptausschusses hinweisen: dieser findet am späten Nachmittag/Abend des 30.08.2019 in Dresden statt. Die Anträge für Ordnungsänderungen müssen bis spätestens zum 05.07.2019 in der Geschäftsstelle des SSVB eingegangen sein.

25.06.2019 13:34

VC Dresden Sachsenmeister U16 männlich

Jugend

Nach einer Sachsenmeisterschaft der Entscheidungsspiele gewinnt der VC Dresden überlegen vor den L.E. Volleys und dem Ausrichter VSV Fortuna Göltzschtal.

Bereits die Auslosung der beiden 3er Vorrundengruppen versprach Spannung. Mit dem GSVE Deltizsch, dem SV Motor Mickten Dresden und dem VSV Fortuna Göltzschtal fanden sich drei fast gleichstarke Mannschaften in einer Gruppe wieder. Während in der anderen Gruppe alle Spiele klar mit 2:0 ausgingen, hatte die Dreierkonstellation der Heimmannschaft Spannung pur zu bieten. Bereits das erste Spiel ging in einen hart umkämpften Tie-Break, der 2:1 (24:26; 25:17; 15:8) zu Gunsten von Motor Mickten endete. Als im zweiten Spiel die Fortunen in das Wettkampfgeschehen eingriffen gestaltete sich wieder eine enge Partie, die vor allem durch zielgerichtetes Spiel der Jungs um Kapitän Jannis Tröger am Ende 2:1 (25:22; 21:25, 15:10) siegreich für den VSV Göltzschtal endete.

Waren diese Aufeinandertreffen noch knapp, entwickelte sich im entscheidenden Spiel um die Gruppenführung ein wahrhaft packendes Spiel. Während Motor Mickten den ersten Satz mit 25:21 für sich verbuchen konnten, schafften die Fortunen einen so großen Aufschlagdruck in Durchgang zwei, dass sie den Dresdner Sechser komplett durcheinander wirbelten und 25:14 gewannen. Im Entscheidungssatz ging es dagegen wieder sehr ausgeglichen zu. Zwar erwischten die Vogtländer den besseren Stadt, aber der Bezirksmeister der Landeshauptstadt kämpfte sich wieder zurück ins Spiel und schaffte mit dem Seitenwechsel bei 8 Punkten eine ausgeglichene Partie, die erst beim 16:14 das glücklichere Ende für den VSV hatte.

Damit schaffte erstmals ein Team des VSV Göltzschtal einen Vorrundengruppensieg bei einer Sachsenmeisterschaft.

Durch den folgenden Modus spielten die Gruppenersten und -zweiten im Halbfinale überkreuz, so dass die Fortunen mit den L.E. Volleys aus Leipzig den etwas leichteren Gegner bekamen. Motor Mickten hatte im Halbfinale gegen das dominante Team vom Talentzentrum VC Dresden keine Chance und verlor 0:2 (7:25; 8:25).

Aber auch die Leipziger Talentschmiede der L.E. Volleys zeigte sich im Halbfinale gegen die Jungs von Trainer Sebastian Stark konzentriert und entschlossen. Im Gegensatz zum zuletzt knappen Aufeinandertreffen in der Jugendliga Sachsens wahrten die Leipziger immer einen guten Vorsprung gegen den VSV Fortuna Göltzschtal, so dass die Gastgeber nach 19:25 und 18:25 anschließend im Spiel um Platz drei um die mögliche Medaille weiter hart kämpfen mussten.

25:21 ging im Spiel um die Bronzemedaille umkämpft und knapp an den VSV. Im zweiten Durchgang zeigte sich jedoch, dass die Vogtländer bereits das vierte Spiel in Folge bestreiteten und teilweise nicht mehr die nötige Konzentration aufbringen konnten. So kam Motor Mickten zum 25:22 Erfolg und Satzausgleich. Aber erneut zeigten die Vogtländer im entscheidenden Moment den nötigen Biss und erreichten mit den letzten Kraftreserven den verdienten 15:12 Sieg und damit 2:1 Spielerfolg zur umjubelten Bronzemedaille.

Das Finale ging souverän an die Mannschaft des VC Dresden, der es sich im Vergleich zum Hinspiel in der Gruppenphase leisten konnte seine Ersatzspieler auf das Feld zu schicken und trotzdem nur am Ende des zweiten Durchgangs ein leichtes Aufflammen der Leipziger Hoffnungen zuließ. 2:0 (25:17; 25:20)

Die zwei Erstplatzierten stehen nun am 31.3.19 zu den Regionalmeisterschaften am Netz, wo zusammen mit den zwei Erstplatzierten aus Thüringen die zwei Teilnehmer für die Deutschen Meisterschaften ausgespielt werden. Der VSV Fortuna Göltzschtal hingegen freut sich riesig über die Bronzemedaille, die wie Gold glänzt, wenn man die beiden Mannschaften mit viel größerem Trainingspensum aus der Rechnung raus lässt. Die nötige Spielhärte konnten sich die Fortunen dank der neu geschaffenen Jugendliga Sachsens in der U16 holen, da sie aufgrund der nachlassenden Mannschaftsstärken im Vogtland konkurrenzlos gewesen wären.

Ein großer Dank ging erneut an die Ausrichtung der Meisterschaften an den VSV Fortuna Göltzschtal und natürlich an all seine fleißigen Helfer, die einen erstklassigen Imbiss organisierten und am Kampfgericht und der Wettkampforganisation für einen reibungslosen Ablauf des Turniers sorgten.

Zum besten Spieler des Turniers wurde Arthur Wehner gekürt (VC Dresden).

Ergebnisse:
1. VC Dresden
2. L.E. Volleys
3. VSV Fortuna Göltzschtal
4. SV Motor Mickten Dresden
5. GSVE Delitzsch
6. SV Reichenbach

 Bilder und Text: J. Lange

veröffentlicht am Mittwoch, 13. März 2019 um 10:44; erstellt von Welsch, Franziska
letzte Änderung: 13.03.19 10:44

Sparkasse
vorheriger Monat Juni 2019 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 01 02
03 04
  • SR-Fortbildung
05 06 07
  • Ausbildung und Spezialisierung …
08 09
10 11 12 13 14 15
  • SR-Fortbildung
16
17 18
  • SR-Ausbildung Beach
19 20 21
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang: Theo…
22 23
24 25 26 27 28
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang: Theo…
29
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang: Theo…
30
Ticker
Hummel
Trainersuchportal
FreistaatSachsen
VNL

Impressum