Bericht vom Tag des sächsischen Volleyballs – Sparkassencup-Finale

SSVB | Verband

Tag des sächsischen Volleyballs – Sparkassencup-Finale             

Der 13.04.2024 stand ganz im Zeichen des sächsischen Volleyballsports. Bei sommerlichem Frühlingswetter liefen die Vorbereitungen für das Event bereits am frühen Vormittag an, unter tatkräftiger Unterstützung der in der Sporthalle Leplaystraße beheimateten L.E. Volleys. Zahlreiche Trainer aus ganz Sachsen versammelten sich kurz vor 10 Uhr, um auf jeweils einem Hallendrittel den Ausführungen unserer beiden Landestrainer Ronald Hampe (mnl.) und Jens Neudeck (wbl.) zu folgen und ihr Trainer-Wissen zu erweitern. Neben der Weiterbildung der Trainer nominierte Ronny Hampe einen Teil des neuen Landeskaders für den Jahrgang 2011. Auf dem letzten Drittel bauten unsere Regionaltrainer Dirk Lommatzsch und Kristof Thater eine Kinder-Challenge auf, bei der Kinder zwischen 7 und 13 Jahren ihr Ball-Geschick in sechs unterschiedlichen Stationen, darunter einer Speedmessanlage zur Messung der Schlaghärte sowie einem Zuspielkorb zum genauen Werfen bzw. Pritschen, unter Beweis stellen und Punkte sammeln konnten. Als Belohnung warteten zahlreiche Preise, die für teils strahlende Kinderaugen sorgten.

 

Während vor den Toren der altehrwürdigen „Lepy“ ein Foodtruck bereitstand, um Zuschauer und Sportler sowie Sportlerinnen mit leckeren Burgern, Hotdogs und Fingerfood zu versorgen, gab es in der Halle ein umfangreiches Kuchenbuffet der L.E. Volleys. Unmittelbar am Treppenaufgang zur Sporthalle war zudem eine Tombola aufgebaut und lockte mit hochwertigen Preisen, wie etwa Molten- und Mikasa-(Beach) Bällen, einem DSC-Überraschungspaket oder einem Indoortrends-Gutschein, um Einnahmen für den Jugendvolleyball zu generieren.

Die Mittagszeit wurde dazu genutzt, um die Halle für die beiden Sparkassencup-Finalspiele zu präparieren. Bezirksschiedsrichterwart und Ausbilder Robert Schuster empfing ein Dutzend D-SR-Prüflinge, die beide Spiele protokollieren sollten. Trotz sommerlichen Temperaturen fanden gut 130 Zuschauer den Weg in die Leplaystraße, bevor die Gastgeber L.E. Volleys II den SV Tresenwald um 15:00 Uhr zum Finale der Frauen empfingen. Unter souveräner Leitung der beiden Schiedsrichter Ulrich Gäbel und John Wittmann entwickelte sich ein Spiel mit einigen kämpferischen Szenen, in denen der SV Tresenwald Machern aber nur bis zur Mitte des zweiten Satzes dagegenhalten konnte, ansonsten aber in allen drei Sätzen den Gastgebern recht deutlich den Vortritt lassen musste (25:14, 25:16, 25:15).

Zwischen dem zweiten und dritten Satz wurde eine kurze Pause eingelegt, um insgesamt 20 sächsische Vereinen für deren Jugendarbeit zu ehren. Ausschlaggebend für die Ehrung war in diesem Jahr zum einen der größte Zuwachs an Kindern und Jugendlichen im Vergleich zum Vorjahr und zum anderen die begründete Auswahl durch die vier Bezirksjugendwarten in Leipzig, Chemnitz, Dresden und Ostsachsen. Thomas Wolber, Referent des Ostdeutschen Sparkassenverbandes und SSVB-Präsident Dr. Michael Kothe überreichten den anwesenden Vereinsvertretern jeweils einen Indoortrends-Gutschein über 200 Euro sowie eine Molten-Volleyball und bedankten sich bei ihnen für die gute Nachwuchsarbeit.

Unter großem Jubel nahmen die Sportlerinnen der L.E. Volleys den Sparkassencup entgegen und krönten so ihre Saison mit dem Double. Denn vor dem letzten Sachsenliga-Spieltag ist ihnen der erste Platz und damit der sichere Aufstieg in die Regionalliga nicht mehr zu nehmen. Einen herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung! MVP-Gold ging an Zuspielerin Emma Göhler (L.E. Volleys II), Iris Schleinitz (SV Tresenwald Machern) wurde mit MVP-Silber ausgezeichnet.

Bereits gegen Ende des Frauen-Finales füllte sich die Halle noch einmal mit deutlich mehr Personen. Die Männer-Teams waren angekommen und im Falle des VSV Eintracht Reichenbach bedeutete das ein komplett gefüllter Reisebus mit Mannschaft und Fans, die mit mehreren Trommeln und Klatschpappen ausgestattet, für ordentlich Stimmung sorgen sollten.

Schon beim Einspielen merkte man beiden Teams an, dass sie sich für das heutige Finale viel vorgenommen hatten. Zu Beginn des Spiels konnte der SV Kreuzschule Dresden seiner Favoritenrolle gerecht werden, sich zur Mitte des Satzes eine Führung erarbeiten und diesen mit 25:21 für sich entscheiden. Unter ständigem Anfeuern der mitgereisten Reichenbacher Fans ging es im zweiten Spielabschnitt spannender zu und den Vogtländern gelang mit 26:24 der Satzausgleich. Die Halle kochte, denn auch die Dresdner hatten lautstarke Anhänger mitgebracht, die schließlich den Satzgewinn im dritten Durchgang (25:20) bejubeln konnten.

Mit vielen kämpferischen Szenen entwickelte sich der vierte Satz noch einmal zu einer spannenden Angelegenheit, mit dem besseren Ende für den erstmaligen Sparkassencup-Finalteilnehmer aus Reichenbach. Somit musste der Tiebreak entscheiden, in dem die Mannschaft aus der Landeshauptstadt mit 6:0 Punkten direkt einen Blitzstart hinlegte. Reichenbach gelang es, bis zum Seitenwechsel auf 8:6 verkürzen. Dann aber konnten sie der Dresdner Angriffskraft und allen voran dem konstanten Punktelieferanten Hendrik Michaelsen, der nach dem Spiel auch zum Gold-MVP gekürt wurde, nicht mehr viel entgegensetzen und verloren nach etwas mehr als zwei Stunden Spielzeit mit 8:15 im Tiebreak.

Der Jubel der Männer in den weißen Trikots war groß, denn auch hier winkt das Double aus Meisterschaft und Pokal. Auf beiden Seiten wurden die anwesenden Zuschauer und Fans für die grandiose Stimmung beklatscht, die dieses Tages mehr als würdig war. Im Rahmen der Siegerehrung wurde der Kapitän der Reichenbacher, Sascha Singer, mit MVP-Silber ausgezeichnet.

Unterm Strich bleibt uns ein toller Volleyball-Tag in Erinnerung, der bei der nächsten Auflage gerne noch ein paar mehr Kinder und Zuschauer in die Halle locken darf.

Zu den Highlightvideos der beiden Finalspiele.


Text: SSVB / Bilder: Steve Patzwaldt (https://stevepatzwaldt.de/)

veröffentlicht am Dienstag, 16. April 2024 um 15:11; erstellt von Peter, Sandra
letzte Änderung: 18.04.24 14:19

Spiele

Samstag, 20. April 2024

Sparkasse

Spiele

Samstag, 4. Mai 2024

SAMS Score
Mittwoch, 7. Februar 2024
Freitag, 24. Mai 2024
Montag, 27. Mai 2024
Dienstag, 28. Mai 2024
Donnerstag, 30. Mai 2024
Molten
Trainersuchportal
FreistaatSachsen

Impressum Datenschutz