Deutsche Meisterschaften der Senioren Ü35 und Ü64

Senioren

Vor Kurzem fanden die Deutschen Meisterschaften der Senioren in den Alterklassen Ü35 und Ü64 statt. Die sächsischen Vertreter schafften es bei den Wettbewerben jeweils auf das Podium. Wir gratulieren zu diesen Leistungen! Die Berichte der Teams könnt ihr hier nachlesen:

BSV Ehrenfriedersdorf holt den 2. Platz in Backnang

In der Vorrunde mussten wir im 1. Spiel den ersten Satz abgeben. Es hat schon etwas gedauert bis wir zu unserem Spiel gefunden haben. Nach dem 2:1 Sieg haben wir im 2. Gruppenspiel wesentlich besser gespielt und mit 2:0 Sätzen gewonnen. Als Gruppenerster hatten wir in der Zwischenrunde dann nur 2 Zweitplatzierte der anderen beiden Vorrunden-Gruppen. Unsere Spiele der Zwischenrunde wurden erst am Sonntag früh durchgeführt. In der Vor- und Zwischenrunde war es für uns vorteilhaft, dass wir die beiden jeweiligen Spiele hintereinander ohne Pause spielen konnten. Die Zwischenrunde wurde gegen die beiden Mannschaften (Kriftel u. Wentorf) klar mit jeweils 2:0 Sätzen gewonnen.

Damit ins Finalspiel einzuziehen war für uns bereits ein riesiger Erfolg. Der Finalgegner Backnang  war uns trotz guter kämpferischer Einstellung, wir haben immerhin jeweils 16 Punkte erreicht, schlussendlich spielerisch überlegen. Auch wenn das Finalspiel 0:2 verloren ging, haben wir mit dem 2. Platz mehr erreicht als wir geglaubt haben.

Es spielten: Frank Dreblow, Sepp Hesse, Peter Hirth, Bernd Kießling, Klaus Popp, Matthias-Joachim Schumann, Roland Veit und Jürgen Weisbach


Autor & Bilder: Jürgen Weisbach

TSG Markkleeberg erringt 3. Platz bei der DM Ü35 in Minden

Am Wochenende vom 05.-07.11. fanden am Fuße des Kaiser-Wilhelm-Denkmals in Minden die Deutschen Meisterschaften Volleyball (Senioren) statt. Nach langer Zeit der Abstinenz durfte endlich wieder großer Sport auf nationaler Ebene veranstaltet werden, und das Bundesland Sachsen wurde wieder durch den Regionalmeister TSG Markkleeberg in der Altersklasse Ü35, also den Jungspunden, vertreten.Nach einen sensationellen 2.Platz bei der letzten DM 2019 trat unsere Delegation hoch motiviert und vollkommen austrainiert am 05.11. die Reise nach Minden an. Der Freitagabend wurde mit einer Teambuilding-Maßnahme in einem griechischen Restaurant begonnen. Pünktlich zu Turnierbeginn am Samstag fiel dann leider Markus Haun wegen eines Infekts aus, aber wir konnten zum Glück personell aus dem Vollen schöpfen. Schon das erste Spiel des Turniers gestaltete sich als Augenschmaus für die Zuschauer und ging knapp im Tie-Break verloren. Dies sollte ein kleiner Vorgeschmack auf die weitere Entwicklung des Turniers sein, denn die Gegner (TV Dresselndorf, TSV Alianz Stuttgart & VG Halstelnbek-Pinneberg) wurden in unserer Gruppe, auf dem Papier, nicht einfacher. Zumindest waren wir es ja gewohnt das erste Spiel zu verlieren. Nach einer spielerisch sehr guten Gruppenphase hatten wir uns im Überkreuzspiel mit der anderen Gruppe dann doch für das Halbfinale qualifiziert, was nicht selbstverständlich war, da unsere Gruppe allein vom Niveau her schon komplett vier, der ersten fünf Endplatzierungen stellte. Große Freude auf unserer Seite über Minimum Platz 4. Nach einem fantastischen Abendessen  im " fünftbesten " Italiener der Stadt und einem entspannten Ausklingen des Abends leckte jeder seine Wunden und bereitete sich auf den Showdown am Sonntag vor.

Zur Freude aller konnte Markus nach ausgestandenen Unwohlsein wieder ins Geschehen eingreifen und Sonntag den Kader komplettieren, was auch gut war, da Aike uns wegen einer Halswirbelblockade leider nicht mehr unterstützen konnte. Man sieht, der Druck war so hoch, dass halt ein paar Blessuren nicht zu vermeiden waren. Aber wieder einmal fing die große Kaderbreite und vor allem der extrem hohe Spielwitz und das Talent zur Selbstironie alle auf und machte dieses Turnier wieder legen-….där.

Das Halbfinale gegen den späteren Turniersieger TV F.A. Dresselndorf ging leider 2:0 verloren. Wir schafften es aber dennoch diesem mit Olympiateilnehmern und Bundesliga-Spielern gespickten Team mehrere Auszeiten abzuknöpfen und sie mit ihrem besten Kader spielen zu lassen. Ja man soll ja immer das Positive an einer Niederlage sehen. Mund abwischen und rein ins kleine Finale gegen Medizin Wittstock, die uns ausnahmsweise jetzt mal NICHT ihre Bälle zum Einspielen gaben, wir hatten ja keine mit, naja ging auch so. Das Spiel entwickelte sich dann schwerer als gedacht, aber ging dann doch völlig verdient und ziemlich klar im Tiebreak 15:13 an uns. Platz 3 krönte ein tolles Turnier und ein wahnsinnig tolles Team. Es war eines der schönsten Events, die wir je erlebt haben. Hier möchte ich auch nochmal, im Namen aller, die überragende und professionelle Orga des Turniers durch den VC Minden erwähnen. Dies unter all den Corona-Bedingungen und Widrigkeiten so toll auf die Beine zu stellen, verdient allerhöchste Anerkennung. Nun gilt es aber die Kräfte zu sammeln und im Januar bereits die nächsten Qualifikationsspiele für die DM 2022 zu absolvieren und die ganze Truppe wieder zu sehen.

 

Es spielten: Fabian Kempf, Alexander Domino, Markus Haun, Thomas Lange, Wolfgang Herold, Hannes Höpfner, Nils Opitz, Sebastian Kluge, Björn Lachmann, Aike Hoppmann, Andreas Renneberg, Sascha Singer, Hannes Höpfner, Manuel Möpfner (MVP) und Mark Kleeberg (Ballwart) der ohne Bälle kam.


Autor & Bilder: Wolfgang "Harry" Herold

Noch einmal erwähnt werden soll an dieser Stelle die Bronzemedaille des Chemnitzer PSV, die bei der Deutschen Seniorenmeisterschaft Ü69 errungen werden konnte. Alle Ergebnisse der jeweiligen DM's können unter diesem Link eingesehen werden.

veröffentlicht am Freitag, 19. November 2021 um 13:11; erstellt von Nemcek, Martin
letzte Änderung: 19.11.21 13:11

Spiele

Samstag, 4. Dezember 2021

offen
SC Freital I SC Freital I
-:-
Post SV Dresden I Post SV Dresden I
-:-
offen
SC Freital I SC Freital I
-:-
Dippoldiswalde MH Metallprofil Volleys Dippoldiswalde
-:-
Sparkasse

Spiele

Samstag, 24. April 2021

14:00
VSG Leipzig Nord VSG Leipzig Nord
-:-
VV Grimma II VV Grimma II
-:-
14:00
VSG Leipzig Nord VSG Leipzig Nord
-:-
SV Reudnitz II SV Reudnitz II
-:-
14:00
BBV Wurzen BBV Wurzen
-:-
SV Reudnitz SV Reudnitz
-:-
14:00
BBV Wurzen BBV Wurzen
-:-
TSG Markkleeberg von 1903 IV TSG Markkleeberg von 1903 IV
-:-
14:00
SV Stahl Brandis SV Stahl Brandis
-:-
TSG Markkleeberg von 1903 III TSG Markkleeberg von 1903 III
-:-
14:00
SV Stahl Brandis SV Stahl Brandis
-:-
SV Bad Düben SV Bad Düben
-:-
Corona-Handlungsempfehlungen
SSVB-Liveticker
Dienstag, 30. November 2021
Aufmerksamkeit und Konzentration als Basis sportlicher Leistung Aufmerksamkeit und Konzentration als Basis sportlicher Leistung: Teil 1
Samstag, 4. Dezember 2021
Dankeballsituationen im Fokus Dankeballsituationen im Fokus
Samstag, 4. Dezember 2021
Fortbildungswochenende Fortbildungswochenende: Dankeballsituationen im Fokus
Samstag, 4. Dezember 2021
Fortbildungswochenende Fortbildungswochenende: K2 im Fokus
Samstag, 4. Dezember 2021
K2 im Fokus K2 im Fokus
Hummel
Trainersuchportal
FreistaatSachsen

Impressum Datenschutz