Monique Strubbe - Vom VCO Dresden Küken zur Nationalspielerin

SSVB | Verband

Monique Strubbe - Mittelblockerin, 188cm groß und 23 Jahre jung. Zurzeit spielt Sie eine sehr erfolgreiche Saison beim der Allianz MTV Stuttgart, erst gestern gewinnt das Team gegen den türkischen Topfavoriten und sicherten sich somit eine Topausgangslage für das Rückspiel in Istanbul bereits nächsten Mittwoch in der Champions League. Die gebürtige Chemnitzerin wurde bereits Deutsche Meisterin und Pokalsiegerin. Welche Träume und Wünsche sie für die Zukunft hat, verrät Sie uns in einem Interview.

1. Wie bist du zum Volleyball gekommen?

Ich bin damals über eine Schulfreundin zum Volleyball gekommen. Sie hat damals Volleyball gespielt und mich dann mal zum Volleyball Training mitgenommen. Zu der Zeit habe ich auch noch Handball gespielt, aber Volleyball hat mir dann mehr Spaß gemacht und dabei bin ich auch geblieben.


2. Was hat dich dazu bewegt, Dresden zu verlassen?

Da ich schon seit der 9. Klasse in Dresden zur Schule gegangen bin war ich insgesamt 8 Jahre in Dresden und um mich weiterzuentwickeln war es für mich Zeit, etwas zu ändern und neues zu entdecken.


3. Was sind deine persönlichen Ziele in den nächsten 5 Jahren?

Meine persönlichen Ziele sind es, mich in der Nationalmannschaft weiter zu etablieren und dort mehr Spielanteile zu bekommen und mein Traum ist es irgendwann mal in Italien zu spielen. Außerdem möchte ich mich mit der Nationalmannschaft für Olympia qualifizieren.

4. Welche Unterstützung war für deinen Erfolg unersetzlich? Was ist also dein "Erfolgsrezept"?

Definitiv meine Familie. Ohne meine Eltern und meine Schwester wäre ich niemals soweit gekommen, da sie mich bei allem was ich gemacht habe, unterstützt haben. Ob sie mich besucht haben wenn ich Heimweh hatte oder mich mental unterstützt haben, mir bei Entscheidungen geholfen haben oder mich einfach mal abgelenkt haben. Außerdem wusste ich immer, dass sie immer hinter mir stehen und egal was ich ausprobiere , sie sind für mich da.


5. Welcher Moment in deiner Landesauswahlzeit bleibt für dich unvergessen?

Der erste große Bundespokal, den wir nach einem spannenden und sehr knappen Spiel gewinnen konnten. Im Finale lagen wir im 3. Satz 14:10 hinten, konnten das Spiel aber noch drehen und 2:1 gewinnen.


6. In der Jugend warst du auch im Beachvolleyball unterwegs, denkst du, dass dich der Sand irgendwann zurück holt?

Definitiv, Beachvolleyball macht mir sehr viel Spaß (solange das Wetter mitspielt). Ich denke ich werde immer mal wieder Beachvolleyball spielen, vor allem im Urlaub, und vielleicht ja auch nochmal das ein oder andere Turnier wenn es sich anbietet. Aber vorerst werde ich in der Halle bleiben.

Vielen Dank Monique für deine Zeit und viel Erfolg auf deinen Wegen im Volleyball.


Text: SSVB / Bilder: Sandro Halank; Justus Stegemann;CEV; Baumann

veröffentlicht am Dienstag, 27. Februar 2024 um 17:12; erstellt von Peter, Sandra
letzte Änderung: 29.02.24 14:43

Spiele

Freitag, 12. April 2024

Sparkasse

Spiele

Samstag, 13. April 2024

10:00
SVV 1990 Glashütte-Schlottwitz I SVV 1990 Glashütte-Schlottwitz I
3:0
VC Dresden VC Dresden
3:0
10:00
SVV 1990 Glashütte-Schlottwitz I SVV 1990 Glashütte-Schlottwitz I
1:3
Post SV Dresden III Post SV Dresden III
1:3
10:00
VC Dresden VC Dresden
-:-
Post SV Dresden III Post SV Dresden III
-:-
SSVB-Liveticker
Mittwoch, 7. Februar 2024
C-Trainer-Ausbildung 2024 C-Trainer-Ausbildung 2024 (Frühjahr)
Montag, 8. April 2024
D-Schiedsrichter-Lehrgang (Leipzig) D-Schiedsrichter-Lehrgang (Leipzig)
Mittwoch, 10. April 2024
D-Schiedsrichter-Lehrgang (Dohna) D-Schiedsrichter-Lehrgang (Dohna)
Samstag, 13. April 2024
Modernes Jugendtraining mit Jens Neudeck Modernes Jugendtraining mit Jens Neudeck
Samstag, 13. April 2024
Riegelaufstellung/Handlungsübergänge K1-K2 mit Ronny Hampe Riegelaufstellung/Handlungsübergänge K1-K2 mit Ronny Hampe
Hummel
Trainersuchportal
FreistaatSachsen

Impressum Datenschutz