Premiere zur U13 Sachsenmeisterschaft - Wettkampf über zwei Tage!

SSVB | Jugend

Zum ersten Mal wurde in diesem Jahr die Sachsenmeisterschaft in der U13 über ein ganzes Wochenende gespielt. Hierbei gingen 11 Mannschaften im Delitzscher Becker-Karton an den Start. Diese 11 Teams sind die drei besten Teams der vier Bezirke in Sachsen. Für den Bezirk Ostsachen waren der VV Zittau, MSV Bautzen und Blau Weiß Hoyerswerda dabei. Dresden brachte zwei Teams vom VC Dresden und die Minihands aus Radebeul mit. Der Bezirk Chemnitz reiste mit dem VSV Reichenbach und dem Chemnitzer WSV an. Aus dem gastgebenden Bezirk Leipzig qualifizierten sich die L.E. Volleys und der TSV 76 Leipzig direkt über die Meisterschaften und der GSVE Delitzsch nahm als dritte Mannschaft und gleichzeitig als Ausrichter teil.

Am Samstag wurde, nach einer feierlichen Eröffnung, bei der Landestrainer Ronald Hampe den Talentstützpunkten Leipzig, Dresden und Delitzsch die Urkunden zur Anerkennung für das Jahr 2023 übergab, die Vorrunde in zwei Gruppen ausgespielt. Die Gruppe A konnte der VC Dresden souverän für sich entscheiden. Sie gaben lediglich gegen stark spielende Delitzscher einen Satz her. In der Gruppe B setzte sich der TSV 76 Leipzig ebenfalls ohne Probleme durch. Am Sonntag folgten nun alle Platzierungsspiele. Es begann mit den Viertelfinals. VC Dresden 1 gegen die Minihands aus Radebeul, der GSVE gegen den Chemnitzer WSV, die L.E. Volleys gegen VC Dresden 2 und der TSV Leipzig gegen den VSV Reichenbach. Die Spiele konnten von Dresden, Delitzsch, Leipzig und dem TSV gewonnen werden und so kam es zu den Halbfinalbegegnungen zwischen dem VC Dresden 1 und den L.E. Volleys sowie Delitzsch und dem TSV Leipzig. Das erste Halbfinale zwischen Dresden und Leipzig konnte der VC für sich entscheiden. Im zweiten Halbfinale zwischen Delitzsch und dem TSV Leipzig gab es trotz klarem Ergebnis ein Spiel auf Augenhöhe. Die spielstarken TSVler hatten am Ende die Oberhand und so hieß das Finale VC Dresden 1 gegen den TSV. Der erste Satz war sehr umkämpft und endete mit einem 25:23 für Dresden. Der folgende zweite Satz verlief deutlicher. 25:14 lautete das Ergebnis für den VC. Im Spiel um Platz 3 standen sich der GSVE und die L.E. Volleys gegenüber. Hier lief es zunächst anders als in der Vorrunde. Leipzig spielte mit viel Risiko und Mut und konnte sich so mit einem 25:16 den ersten Satz sichern. In Satz 2 lief es zunächst ähnlich. Zur Mitte des Satzes wurde die Halle der Delitzscher deutlich lauter und der Support für den GSVE nahm deutlich zu. Mit den Eltern und Fans im Rücken konnte der GSVE sich den zweiten Satz mit 25:21 sichern. Es ging in den Tiebreak und die Stimmung blieb auf einem sportlich fairen aber sehr lauten Niveau. Leipzig hatte wenig Antworten auf starke Aufschläge und mutige Angriffe der Delitzscher. Somit konnte sich der GSVE den 3. Satz sichern und gewann 2:1.

Die Vertreter bei der Regionalmeisterschaft am 04.06.2023 sind damit der VC Dresden, der TSV 76 Leipzig, der GSVE Delitzsch und die L.E. Volleys.

Besonderen Dank auf diesen Weg noch einmal an den Internationalen Trainerkurs der Uni Leipzig. Die Studenten waren am Wochenende als Schiedsrichter dabei und begleiteten die Spiele ohne Zwischenfälle.


Text und Foto: K. Thater (GSVE Delitzsch)

veröffentlicht am Montag, 8. Mai 2023 um 15:13; erstellt von Resch, Sebastian
letzte Änderung: 08.05.23 15:13

Spiele

Samstag, 20. April 2024

Sparkasse

Spiele

Samstag, 4. Mai 2024

SAMS Score
Indoortrends
Trainersuchportal
FreistaatSachsen

Impressum Datenschutz