Sparkassencup

Sparkassencup

VV Grimma II und Dresdner SSV Sparkassencup-Sieger 2016

Spielbetrieb

Am Sonnabend, dem 12.03.2016, wurden in der Grimmaer Muldentalhalle die Finals im Sparkassencup, dem sächsischen Pokalfinale, unter den Augen von 150 sachkundigen Zuschauern ausgetragen. Beide Fanclubs und die bereits mit angereisten Männerfinalteams sorgten für eine ordentliche Stimmung.

Frauen: VV Grimma II  - Dresdner SC 1898 II  3:0 (25:18, 25:17, 25:18)

Zunächst traten die Gastgeberinnen vom VV Grimma II gegen den Dresdner SC 1898 II an. Beide Teams kennen sich bestens aus dem aktuellen Sachsenligaspieljahr. Die Muldestädterinnen wollten die Gunst der "Pokal"-Stunde nutzen, um sich für die beiden 0:3 Saisonniederlagen gegen die Landeshauptstädterinnen zu revanchieren. Von Beginn an setzten sie die Dresdnerinnen unter Druck, der schnelle 4:0 Vorsprung konnte über die Dauer des ersten Satzes gehalten bzw. ausgebaut werden. Lohn war der 25:18 Satzgewinn. Nach dem Seitenwechsel ging es bis zum 18:17 recht ausgeglichen zur Sache. Dann stockte der DSC-Motor, denn es sollte kein Gastpunkt mehr folgen - 25:17 für Grimma. Im dritten Satz hatte der VVG immer ein paar mehr Punkte auf dem Konto als der DSC. Schließlich ließen sie nur 18 Dresdner Punkte zu und mit einem 3:0 verdient Sparkassencupsieger 2016.


Sparkassencup-Sieger Frauen: VV Grimma
Männer: Krostitzer SV - Dresdner SSV  0:3 (21:25, 17:25, 21:25)

Auch die Männer vom Krostitzer SV wollten die Gunst des Pokals nutzen, um sich für die beiden 1:3 Saisonniederlagen gegen den Dresdner SSV zu revanchieren. Mit sehenswerten Aktionen wechselten sich beide Mannschaften in der Führungsarbeit bis zum 21:20 aus Krostitzer Sicht ab. Dann blies der DSSV zum Endspurt und entschied den ersten Satz mit 25:21 für sich. Den besseren Start im zweiten Abschnitt hatten die Elbestädter, schnell zogen sie auf 10:6 davon, bauten ihren Vorsprung über 17:10 bis letztendlich zum 25:17 aus - 2:0 Führung. Im dritten Satz wieder eine ausgeglichene Partie. Leichte Fehler bei den Aufschlägen und unpräzise Zuspiele ließen die Krostitzer ein ums andere Mal ins Hintertreffen geraten. Dresden machte in dieser Zeit weniger Fehler und konnte so auch den dritten Satz für sich entscheiden. Mit 3:0 entführten sie damit den Männerpokal an die Elbe.


Die Hackboys: Dresdner SSV ist Sparkassencup-Sieger 2016

Herzlichen Glückwunsch an beide Pokalsieger und viel Erfolg in der Qualifikationsrunde zum Regionalpokal. Ein Dankeschön auch an das souveräne Schiedsrichtergespann John Wittmann und Torsten Herzog sowie an die Organisatoren vom VV Grimma und ans Publikum, welches für ein nachhaltiges Pokalerlebnis sorgte.

Den vollständgen Spielbericht von Landesspielwart Uwe Leuschner mit weiteren Bildern gibt es hier zum Download.
veröffentlicht am Montag, 14. März 2016 um 15:33; erstellt von Welsch, Franziska
letzte Änderung: 14.03.16 15:38

Impressum