S-Sachsenliga

S-Sachsenliga

Kurzer Rückblick der letzten 4 Spiele

TSV Leipzig 76
Erfolgreicher Heimspieltag
Foto: 1

...der TSV-Damen aus 2 Heim- und 2 Auswärtsspielen.

Fangen wir an beim Heimspiel vom 27.10. wo wir die TSG Boxberg/Weißwasser im 1.Spiel begrüßen durften. Gegen eine sehr junge Truppe um Trainer Ralf Schumacher wollten wir an die zuletzt gezeigte Leistung vom VCO Spiel anknüpfen. Vom Ergebnis her sollte man meinen dass dies uns auch gelungen ist. Bis auf kleine Phasen der Unkonzentriertheit und den ein oder anderen Schussel Fehler holten wir uns die ersten 3 Punkte an diesem Spieltag.

 

Im 2.Spiel hießen wir die 2. Mannschaft des DSSV willkommen. Nach anfänglicher Startschwierigkeit kamen wir immer besser Spiel und setzten uns zur Satzmitte ab und hielten die Gäste auf Distanz. Der 2. Durchgang gestaltet sich sehr ausgeglichen. Keiner von beiden Mannschaften konnte sich nicht wirklich absetzten. Ein taktischer Wechsel sollte uns in der Endphase den entscheidenden Vorteil bringen. Leider ging dies aus unserer Sicht nach hinten los und so waren die Damen aus Dresden kurz vor Satzende leicht im Vorteil. Durch den Rückwechsel und starkem Endkampf holten wir uns auch Durchgang 2. Im dritten Satz ließen die TSV-Damen nix mehr anbrennen. Schnell setzten wir uns vom Gegner ab und erspielten uns einen komfortablen Vorsprung. Lediglich eine kleine Schwächephase in der Annahme zum 3-0 Spielgewinn brachte die Gäste nochmal etwas näher heran.

6 Punkte 6-0 Sätze, besser kann ein Heimspieltag kaum laufen.

 

Am 04.11. waren wir zu Gast in Lichtenstein. Auch hier wollten wir natürlich 3 Punkte mit nach Hause nehmen. Aber zwischen Wunsch und Realität lagen die Damen aus Lichtenstein die auch einiges besser machen mussten und wollten. Denn nur 1 Punkt aus 2 Heimspielen ist und kann nicht der Anspruch des Mitabsteigers aus der Regionalliga sein. 

Nach diesem Spiel kann man sagen das wir mit einem „blauen Auge“ davon gekommen sind. Mit der bisher schwächsten Saisonleistung waren wir mit dem 2-3 noch gut bedient und können immerhin 1 Punkt auf unser Konto verbuchen. Auch wenn nicht alle Spielerinnen zur Verfügung standen und der ein oder anderen nicht 100% fit gewesen ist hätte man sich besser verkaufen können.

Es fehlte uns in allen Elementen die bis dato vorhandene Konstanz. Vielleicht war es auch die ein oder andere Entscheidung des Schiedsgerichts die die Akteure beiderseits auf und auch neben dem Feld immer wieder mal in fragende Gesichter blicken lies. Ein Spiel an was man sich weniger gern erinnert aber als Achtungszeichen nehmen will und auch muss um in den bevorstehenden Spielen zu alter Stärke zurück zu finden.

 

Am letzten Samstag(04.11.) hieß es, der frühe Vogel fängt den Wurm. 10.00 Uhr war Anpfiff bei den Damen vom SV Motor Mickten. Nach gutem Start und einer ausgeglichen Anfangsphase setzten sich die Gastgeberinnen zur Satzmitte hin ab und wir verpassten den Anschluss und gaben den Satz doch recht deutlich an die Dresdnerinnen ab. In den darauf folgenden Sätzen kamen wir deutlich besser ins Spiel und holten uns in allen Elementen mehr Selbstvertrauen. Die jeweils erarbeiteten Führungen in den Sätzen gaben die TSV Damen nicht mehr her und sicherten sich in einem sehr guten Sachsenliga Spiel die nächsten 3 Punkte. Diesen Schwung gilt es nun mit zu nehmen um bei SG Adelsberg bestehen zu können.

 

Let’s Fetz am Netz 

Autor: S. Lösche

veröffentlicht am Mittwoch, 14. November 2018 um 07:59; erstellt von TSV Leipzig 76 e.V.
letzte Änderung: 14.11.18 13:05

Impressum