Kreisspielbetrieb

Kreisspielbetrieb

Aufstiegsrennen bei den Damen noch nicht (ganz) entschieden

News OS Kreisebene

Die Damen der VF BW Hoyerswerda haben in der Bezirksliga endlich den Fluch TSV Kunnersdorf besiegt. In der unbequemen Halle in Ebersbach behielten sie nach fast zwei Stunden in einem nervenaufreiben Match mit 3:2 (-20,19,-30,23,15) die Oberhand. Trainer Harald Fey lobte die Einsatzbereitschaft des Teams, die sich auch durch zwischenzeitliche Satzrückstände und einige unglückliche Schiedsrichterentscheidungen nicht aus der Ruhe bringen ließen. Auch ohne die etatmäßigen Mittelblockerinnen Anja Hantscho und Linda Jokusch waren die Blau-Weißen erfolgreich, was nicht unbedingt zu erwarten war. Der Tabellenführer VfB Görlitz hingegen ließ sich auch in Räckelwitz nicht stoppen, gewann nach 90 Minuten mit 3:1 (26,-20,18,16) und hat seinen Vorsprung auf Blau-Weiß vor den letzten beiden Spielen auf 5 Punkte ausbauen können. Beide Mannschaften haben zum Saisonfinale noch jeweils zwei Heimspiele, wobei Görlitz 2 von 6 Punkte zum Meistertitel reichen.

Bei der Kreisklasse Nord der Herren war eigentlich alles wie immer: SC gegen VF BW Hoyerswerda III. Einzig in der dritten Runde wurde es ein bisschen spannend, als Blau-Weiß erstmals seit langem gegen den SC mit 2:0 gewinnen konnte. Zu diesem Zeitpunkt war die Meisterschaft allerdings schon vorentschieden. Am 4. Mai 2019 findet dann das Finale mit den besten Mannschaften der Oststaffel in der VBH-Arena statt.


Autor: R. Nobel

veröffentlicht am Montag, 25. März 2019 um 11:02; erstellt von Welsch, Franziska

Impressum