Bezirksklasse Ostsachsen

Bezirksklasse Ostsachsen

Super Stimmung zum 6:0

News OS BK

In Spiel 1 ging es gegen den Bezirksligaabsteiger TuS Niesky um die nächsten 3 Punkte für die favorisierten CVJMer. Nach gutem Kampf konnte der 1. Satz mit 25:23 gewonnen werden. In dieser Saison schon der 8. Satzerfolg mit nur 2 Punkten Abstand. Ab dem 2. Satz war der Leistungsunterschied wesentlich deutlicher. Die Eigenfehlerquote konnte verringert werden und so konnte mit 25:13 das deutlichste Satzergebnis des Tages gefeiert werden. In Satz 3 musste der Sack nur noch zu gemacht werden. Niesky ließ sich nie richtig abschütteln, hatte schlussendlich aber doch das Nachsehen gegen die routinierten Görlitzer. Mit 25:21 endete schließlich der Satz und somit auch das Spiel.

In Spiel 2 folgte die Erstauflage der Begegnung mit dem OSSV Kamenz. Für uns eine kleine Wundertüte, denn die Kamenzer haben gegen den Tabellenletzten aus Bautzen nur knapp mit 3:2 gewonnen und gegen den Tabellenführer aus Niederoderwitz nur knapp mit 3:2 verloren. Wir waren also gewarnt, dieses Team nicht zu unterschätzen.

Satz 1 verlief absolut souverän. Trotz Wechsel auf zwei Positionen blieb das Team spielerisch dominant und sehr stabil. Mit 25:15 fand der Satz ein schnelles Ende. Satz 2 sollte ebenso dominant beginnen, die zurückkehrende Eigenfehlerquote brachte die Kamenzer bei 17:16 noch mal auf einen Punkt heran. Nach einer Auszeit und klaren Worten durch den Kapitän, fanden die CVJMer wieder zurück zu ihrem Spiel und beendeten den Satz schließlich mit 25:20.

In Satz 3 rappelte sich Kamenz noch einmal auf. 10:7 lagen sie vorn, als beim Punkt zum 10:8 ein Kamenzer Spieler im Block auf dem Fuß eines Mitspielers landete. Es folgten eine Auszeit und eine Wiederherstellungszeit von drei Minuten, denn die Kamenzer waren minimalbesetzt mit nur sechs Spielern angereist. Glücklicherweise konnte der Spieler weiter spielen. Die Görlitzer haben die Unterbrechung scheinbar als Konzentrationsphase genutzt, denn bis zum Satzende krachten viele Punkte noch mal ordentlich und auch die Feldverteidigung war zunehmend stabiler. Mit 25:20 endete schließlich auch Satz 3 und der perfekte Heimspieltag war geglückt.

Vielen Dank an die tollen Fans und vielen Dank an Coco, der uns von der Bank super unterstützt hat.

Es spielten: E.Fiedler (Kapitän), R. Menzel, M. Müller, M. John, R. Szramski, R. George, M. Tietz, M. Simmank (Trainer)


Autor: M. Simmank, CVJM Görlitz

veröffentlicht am Mittwoch, 23. November 2016 um 13:35; erstellt von Welsch, Franziska

Impressum