Stadt- und Kreisspielbetrieb

Stadt- und Kreisspielbetrieb

Herzschlagfinale bei der Kreismeisterschaft im Landkreis Leipzig Damen

News LE Kreisebene

Volleyball im Landkreis Leipzig Land

Spannender kann man sich einen Finaltag gar nicht wünschen. Allen wurde zum Abschluss der Meisterrunde noch ein feuriges Spiel geboten.

Aber erst mal von Anfang an. Für die Saison 2018/2019 meldeten sich 13 Mannschaften für den Kreis Leipzig Land. Gespielt wurde in 2 Staffeln jeder gegen jeden. Ende Januar waren alle Vorrunden Spiele durch, so dass danach die Meister- bzw. Platzierungsrunde ausgetragen werden konnte. Für die Meisterrunde qualifizierten sich die Mannschaften: VV DJK Colditz, VSV Wurzen, VV Grimma III, Einheit Borna II, TSG Markkleeberg VI und der TSV Leipzig IV. Die Platzierungsrunde trugen die Mannschaften VV Nordstern II. BBV 1950 Wurzen II, L.E. Volleys VI, TSV Leipzig V und die SG TSV 1863 Lobstädt/TSV Rackwitz untereinander aus.

Am 13.04.2019 kamen dann nochmal alle Mannschaften in Wurzen zusammen um die letzten Spiele der Saison zu bestreiten. Waren die Spiele in der Platzierungsrunde schnell „erledigt“ (fast alle gingen 3:0 aus) so wurde es in der Meisterrunde nochmal spannend gemacht. Da von 2 Vereinen eine Aufstiegserklärung vorlag, wollten beide unbedingt gewinnen. Jedoch vergaben beide die erste Chance, den Meistertitel klar zu machen, deutlich. Nun trafen Sie aufeinander, auf der einen Seite der VSV Wurzen und auf der anderen Seite die TSG Markkleeberg VI. Nun begannen die Rechnereien. Markkleeberg musste mindestens 2 Sätze gewinnen damit Sie Ihr Aufstiegsrecht wahrnehmen konnten. Wurzen durfte also nur 1 Satz abgeben, damit Sie noch Meister werden. Das Spiel Versprach also Spannung pur. In den beiden ersten Sätzen hatte der VSV Wurzen noch knapp die Nase vorn. Den 3. Satz sicherte sich aber die TSG Markkleeberg. Den Satzgewinn des 4. Satzes konnte dann aber der VSV Wurzen bejubeln und damit auch den Meisterschaftstitel.

Sieger: VSV Wurzen

 

Ein paar kleine Notizen noch am Rande:

In der Kreisliga Leipzig Land Männer fanden sich 7 Mannschaften für die Saison 2018/2019. Auch hier konnte es spannender nicht werden. Am Ende standen bei den ersten 3 Mannschaften 28 Punkte. Da der GLVC 2014 aber ein Sieg weniger verbuchen konnte, musste sich dieser mit Platz 3 zufrieden geben. Beide Vereine aus Wurzen hatten aber insgesamt 10 Siege, am Ende hatte der VSV Wurzen jedoch die Nase vor dem BBV Wurzen I vorne, da Sie weniger Sätze abgegeben haben.

Der Kreispokal Leipzig-Land im männlichen Bereich ging an die Mannschaft des VSV Wurzen die gegen den GLVC 2014 gewannen.

Im weiblichen Bereich des Kreispokales setzte sich die Mannschaft der TSG Markleeberg VI gegen den SV Einheit Borna II durch.

Wir bedanken uns bei allen Mannschaften für einen Reibungslosen Ablauf der Saison. Und wünschen den Mannschaften, die nächste Saison eine Liga höher, spielen viel Glück und Erfolg.


Autorin: P. Enge, Kreiswartin Öffentlichkeitsarbeit/ Marketing

veröffentlicht am Montag, 6. Mai 2019 um 14:08; erstellt von Welsch, Franziska

Impressum