Aus alt mach neu: Recycling-Pressemappen aus alten SSVB-Bannern

Verband

Die vergangenen Jahre hingen sie an den Sporthallenwänden der Volleyballmannschaften der Sparkassen Sachsenliga – meterlange PVC-Werbeplanen. Auf der Suche nach einer Wiederverwendung stieß der SSVB auf die Lebenshilfe Bruchsal bei Bretten, firmiert als COMBAGS. Aus den Bannern entstanden so mit viel Handarbeit neue Pressemappen. Am Samstag, den 13. Mai 2017, war es endlich soweit und die SSVB-Präsidiumsmitglieder begutachteten diese.

16.05.2017 09:20

Dresdner SSV-Mädchen Mitteldeutscher Meister U13

Jugend

Am vergangenen Sonntag fand in Halle/ Saale die Mitteldeutsche Meisterschaft (MDM) statt. Die besten frei Teams aus den Landesverbänden Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen trafen sich, um im größten Turnier in diesem Altersbereich den Meister auszuspielen.

Dirk Lommatzsch vom Siegerteam Dresdner SSV berichtet:
Als Sachsenmeister wollten wir ein Wort um die vorderen Plätze mitreden und unsere Leistung der letzten Wochen bestätigen. Die Auslosung ergab, dass wir gegen den Zweiten der Landesmeisterschaft Thüringen Suhl und den Dritten der Landesmeisterschaft Kleinpaschleben in der Gruppe antreten durften. Im ersten Spiel konnte sich Kleinpaschleben mit 2:1 gegen Suhl durchsetzen. Für Suhl ging es im zweiten Spiel gegen uns und damit also schon um alles. Nach einem unsicheren Start und zu vielen eigenen Fehlern, konnten wir uns schnell wieder fangen und Satz 1 mit 25:14 gewinnen. Mit der Sicherheit aus Satz 1 konnten wir auch Satz 2 dominieren und gewannen diesen mit 25:13. Erstes Ziel der Zwischenrunde war somit schon erreicht. Gegen die Mädchen aus Kleinpaschleben ging es nun um den Gruppensieg. Von Anfang an zeigten wir gleich, dass wir nichts anbrennen lassen wollten und brachten die Mädchen mit starken Aufschlägen unter Druck und konnten die Leistung aus dem ersten Spiel bestätigen und gewannen mit 2:0 (-11,-9).

In der Zwischenrunde warteten die Mädchen vom VC Gotha auf uns. Was sich auch schon in den ersten zwei Spielen angedeutet hatte, setzte sich jetzt fort und wir hatten gerade im ersten Satz starke Probleme mit den Mädchen aus Gotha, die sich im letzten Jahr stark verbessert hatten. Immer wieder legten sie uns Bälle ins Feld, durch zu wenig Druck im Angriff und wiederholter Abstimmungsprobleme, machten wir bis zur Mitte des Satzes das Spiel spannend. Am Ende konnten wir diesen aber doch noch mit 25:18 gewinnen. Im Satz 2 wurden dann die Abstimmungsprobleme weniger und gerade der Druck im Angriff wurde stärker. Satz 2 ging verdient 25:14 an uns und damit das Spiel mit 2:0. Durch den Sieg, hatten wir eine Medaille schon sicher. Wir wussten aber auch, dass wir uns in der Finalrunde deutlich steigern mussten, um gegen die Teams aus Weißwasser und Sonneberg zu bestehen.

Spiel 1 zwischen den beiden Teams konnten wir uns noch anschauen. In einem eng umkämpften Spiel, konnte sich zum Schluss der Meister aus dem letzten Jahr, Sonneberg, mit 2:1 durchsetzen. Für uns hieß es wieder einmal gegen Weißwasser. Schon bei der Sachsenmeisterschaft trafen wir zweimal aufeinander und konnten uns immer 2:1 durchsetzen. Ein spannentes Spiel war also schon vorprogrammiert. Aber diesmal lief es komplett anders. Starke Aufschläge, druckvolle Angriffe und große Laufbereitschaft unsererseits, brachten die Weißwasser-Mädchen so unter Druck, dass sie zu keinem Zeitpunkt ins Spiel finden konnten. Angetrieben ebenfalls durch die großartige Stimmung unserer Fans in der Halle, zeigten die Mädchen ihr volles Potenzial, hatten Spaß und konnten mit 25:9 und 25:4 gewinnen. Damit war vorher nicht zu rechnen und alle waren einfach begeistert von dieser Leistung! Im letzten Spiel des Tages, für unsere Mädchen, kam es wieder zur neuauflage des Finales der MDM vom letzten Jahr. Im letzten Jahr mussten wir uns noch 2:1 geschlagen geben. Dies wollten wir diesmal anders machen und den Float aus dem letzten Spiel mitnehmen. Die Stimmung wurde durch beide Fanlager in der Halle noch etwas lauter, aber dies puschte unsere Mädchen nur noch mehr. Und es ging genau so los, wie gegen Weißwasser. Durch starke Aufschläge lagen wir schnell vorn und konnten die Führung immer weiter ausbauen. Der Spielfreude unsere Mädchen hatte Sonneberg nichts entgegenzusetzen und verlor Satz 1 mit 25:10. “Nur noch ein Satz spielen, Spaß haben und zeigen wofür man letztes Jahr trainiert hat", war die letzte Ansprache vor dem Satz. Mehr mussten wir unseren Mädchen nicht sagen, die immer noch voll unter Strom standen und es einfach genossen das Finale zu spielen und sich für die bis jetzt gezeigte Leistung im Turnier zu belohnen. Sonneberg versuchte es mit mehr Risko im Angriff, aber heute waren unsere Mädchen einfach nicht zu bezwingen!

25:11, 2:0, Mitteldeutsche Meister U13 2017!!!

Es ist einfach schön zu sehen, was möglich ist, wenn sich Talente frei entfalten können, einfach Spaß am Spielen haben und der Druck zu gewinnen erstmal nicht im Vordergrund steht.

Zur Siegerehrung gab es gleich noch eine weitere Auszeichnung. Unsere Lena wurde zur besten Spielerin durch die Trainer gewählt. Für uns spielten Lotte, Lena, Joey, Fiffi und Selina. Wir möchten uns auch beim USV Halle bedanken für die Ausrichtung der MDM.

1. Platz Dresdner SSV
2. Platz 1. Sonneberger VC 04
3. Platz TSG KW Boxberg-Weißwasser
4. Platz Dresdner SC
5. Platz VC Gotha
6. Platz VV 84 Kleinpaschleben
7. Platz USV Halle
8. Platz TSV Reichhardtswerben
9. Platz VfB 91 Suhl

Foto: Dresdner SSV
Autor: D. Lommatzsch

veröffentlicht am Donnerstag, 15. Juni 2017 um 13:51; erstellt von Welsch, Franziska

Sparkasse
vorheriger Monat Juli 2017 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
27
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
  • Vermittlung der Technik Block u…
28
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
  • Vermittlung von Feldabwehrtechn…
29
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
30
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
01
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
  • C-Trainer Ausbildung 2017 I
02
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
  • C-Trainer Ausbildung 2017 I
03
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
  • C-Trainer Ausbildung 2017 I
04
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
  • C-Trainer Ausbildung 2017 I
05
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
  • C-Trainer Ausbildung 2017 I
06
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
  • C-Trainer Ausbildung 2017 I
07
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
  • C-Trainer Ausbildung 2017 I
08
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
  • C-Trainer Ausbildung 2017 I
09
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
10
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
11
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
12
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
13
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
14
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
15
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
16
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
17
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
18
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
19
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
20
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
21
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
22
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
23
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
24
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
25
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
26
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
27
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
28
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
29
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
30
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
31
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
01
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
02
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
03
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
04
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
05
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
06
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
Ticker
Indoortrends

Impressum