Aus alt mach neu: Recycling-Pressemappen aus alten SSVB-Bannern

Verband

Die vergangenen Jahre hingen sie an den Sporthallenwänden der Volleyballmannschaften der Sparkassen Sachsenliga – meterlange PVC-Werbeplanen. Auf der Suche nach einer Wiederverwendung stieß der SSVB auf die Lebenshilfe Bruchsal bei Bretten, firmiert als COMBAGS. Aus den Bannern entstanden so mit viel Handarbeit neue Pressemappen. Am Samstag, den 13. Mai 2017, war es endlich soweit und die SSVB-Präsidiumsmitglieder begutachteten diese.

16.05.2017 09:20

1.000 Tonnen Sand für Dresden Beach

Beach

Altmarkt verwandelt sich in Dresdens größten Sandkasten (Foto: SachsenSportMarketing GmbH)

smart beach cup Dresden (16.-18.6.) bildet Auftakt für drei Tourstopps in Folge
Qualifikations-Wildcards an U18-Nachwuchsteams und ein slowenisches Team

Hamburg/Dresden. Nach zweiwöchiger Pause der smart beach tour wird der smart beach cup Dresden vom 16. bis 18. Juni den Auftakt zu drei Turnierwochenenden in Folge bilden. Nach dem Tourstopp auf dem Altmarkt gastiert Europas größte nationale Beach-Volleyballserie in Kühlungsborn (23.-25.6.) und in Duisburg (30.6.-2.7.). Der Turnierkalender ist auch international dicht gedrängt, sodass sich noch Verschiebungen in der aktuell veröffentlichten Meldeliste für den smart beach cup Dresden ergeben werden. So spielen die topgesetzten Teams Lorenz Schümann/Julius Thole (FT Adler Kiel/ETV Hamburg) und Sebastian Fuchs/Kay Matysik (Berliner VV/VCO Berlin) die Qualifikation beim FIVB 3-Star-Event in Den Haag. Der Start in Dresden ist somit abhängig vom dortigen sportlichen Erfolg.

Zu den Favoritinnen in Dresden zählen die Titelverteidigerinnen Melanie Gernert/Tatjana Zautys (VCO Berlin/SV Winnenden Krutzkamboo) und die Finalgegnerin von 2016, Sandra Ittlinger, mit ihrer neuen Partnerin Teresa Mersmann (beide DJK TuSA 06 Düsseldorf).

Von einer der möglichen Ummeldungen profitierte bereits Anne Matthes (TSV Frohsinn Seifersdorf), die viele Jahre für den Dresdner SC in der Hallen-Bundesliga spielte. Sie rutschte aktuell mit ihrer Partnerin Constanze Bieneck (VCO Berlin) in das Hauptfeld. Eine Wildcard bei den Frauen erhielt das Nachwuchsteam Sarah Schulz/Hanna Viemann (TGM Gonsenheim/SF Aligse), die den smart beach cup Dresden so direkt im Anschluss an den U18/19 Lehrgang in Crimmitschau spielen. Bei den Männern können Julian Lorentz/Lukas Pfretzschner (Sun Circle Beachvolleyballclub Dresden/ASV Dachau) diese Chance nutzen. Eine zweite Wildcard für die Qualifikation ging an die Slowenen Jan Pokersnik/Nejc Zemljak. Das Team Philipp-Arne Bergmann/Yannick Harms (#Rotes Rudel TC Hameln) will in Dresden die Erfolgsserie in dieser Saison fortsetzen und gehört zum Favoritenkreis der Männer. Sie erreichten beim smart super cup Münster das Finale, holten den Titel beim smart beach cup Nürnberg und gewannen zuletzt das Landesverbandsturnier auf Norderney (Kategorie 1+).

Das Dresdner Publikum kann sich auf drei spannende Turniertage mit bestem Beach-Volleyball zwischen Kreuzkirche und Frauenkirche freuen. Auf dem Altmarkt werden für die Zuschauer „Die Techniker-Arena“ mit 1.000 Sitzplätzen und drei weitere Spielcourts aufgebaut. Der Eintritt ist an allen Tagen frei. Spielbeginn ist Freitag, 26. Mai, um 13 Uhr mit der Qualifikation der Frauen und Männer, die jeweils um vier Startplätze im Hauptfeld spielen. Spielbeginn für das Hauptfeld mit jeweils 16 Frauen- und Männerteams ist Samstag und Sonntag um 9 Uhr.

Schon fast traditionell bildet der smart beach cup den Auftakt für ein großes Beach-Volleyball-Festival. Beim "Dresden Beach 2017" vom 16. bis 27. Juni 2017 trifft Spitzensport auf Breitensport. Nach den Finalspielen der ranghöchsten deutschen Serie treffen bei weiteren Turnieren Studenten, Firmenteams, sowie Breiten- und Freizeitsportler jeden Alters aufeinander. Und auch die Jüngsten können sich im „größten Sandkasten der Stadt“ beim Kindergartensport vergnügen.

Zeitplan – der Eintritt ist an allen Tagen und zu allen Spielen frei:
Freitag, 16.6.2017
13.00 – 19.00 Uhr: Qualifikationsspiele der Frauen & Männer
Samstag, 17.6.2017
09.00 – 19.45 Uhr: Hauptfeldspiele der Frauen & Männer
Sonntag, 18.6.2017
ab 9 Uhr: Hauptfeldspiele der Frauen & Männer
ab 10.50 Uhr: Halbfinalspiele der Frauen & Männer
12.40 Uhr: Spiel um den 3. Platz der Frauen
13.35 Uhr: Spiel um den 3. Platz der Männer
14.30 Uhr: Frauen-Finale
15.30 Uhr: Männer-Finale
anschließend Siegerehrungen

Internet: www.smart-beach-tour.tv
Facebook: facebook.com/smartbeachtour.tv
Twitter: @smart_beachtour / #skybeach

SMART BEACH TOUR 2017
Titel: smart beach cup Dresden
Datum: 16. bis 18. Juni 2017
Preisgeld: 10.000 Euro in Dresden / die smart beach tour 2017 ist insgesamt mit 250.000 Euro dotiert zzgl. zwei smart Fahrzeuge für die Deutschen Meisterteams 2017. Bei jedem smart super cup fließen 2.500 Euro in den Bonuspool für die DVV-Nationalteams, der flexibel ausgeschüttet werden kann.
Tourorte: smart super cup Münster (5.-7.5.), smart beach cup Nürnberg (26.-28.5.), smart beach cup Dresden (16.-18.6.), smart super cup Kühlungsborn (23.-25.6.), smart beach cup Duisburg (30.6.-2.7.), smart super cup Binz (14.-16.7.), smart beach cup St. Peter-Ording (28.-30.7.), smart super cup Hamburg (18.-20.8.), und die Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften in Timmendorfer Strand (31.8.-3.9.)

Medienkontakt
Für weitere Fragen und Informationen zur smart beach tour 2017 und den Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften 2017 stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

COMTENT GmbH Kommunikationsmanagement
Axel Annink
Rothenbaumchaussee 1
20148 Hamburg
Tel.: 040-43 19 30 18
a.annink@comtent.de

Anhänge:

2017-06-15_sbt_PM_Dresden_Meldeliste.pdf (183 kB)
2017-06-15_sbt_Meldeliste_Dresden.pdf (230 kB)

veröffentlicht am Donnerstag, 15. Juni 2017 um 12:01; erstellt von Welsch, Franziska
letzte Änderung: 15.06.17 12:01

Sparkasse
vorheriger Monat Juli 2017 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
27
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
  • Vermittlung der Technik Block u…
28
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
  • Vermittlung von Feldabwehrtechn…
29
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
30
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
01
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
  • C-Trainer Ausbildung 2017 I
02
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
  • C-Trainer Ausbildung 2017 I
03
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
  • C-Trainer Ausbildung 2017 I
04
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
  • C-Trainer Ausbildung 2017 I
05
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
  • C-Trainer Ausbildung 2017 I
06
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
  • C-Trainer Ausbildung 2017 I
07
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
  • C-Trainer Ausbildung 2017 I
08
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
  • C-Trainer Ausbildung 2017 I
09
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
10
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
11
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
12
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
13
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
14
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
15
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
16
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
17
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
18
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
19
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
20
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
21
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
22
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
23
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
24
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
25
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
26
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
27
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
28
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
29
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
30
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
31
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
01
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
02
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
03
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
04
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
05
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
06
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
Ticker
Molten

Impressum