Start des digitalen Portals VolleyPassion

Verband

Am heutigen Mittwoch, 15.08.2018, ist das Portal VolleyPassion des Deutschen Volleyball-Verbands (DVV) gestartet. Mit Start der Saison 2018/19 müssen sich alle Volleyballer, die 18 Jahre oder älter sind, im DVV-Portal registrieren, um ihre Spielerlizenz (bisher Spielerpass) für die Teilnahme am Spielbetrieb (Erwachsene, Senioren, Jugend U20) dauerhaft zu aktivieren.

15.08.2018 16:10

"So geht sächsisch.“ und Landessportbund Sachsen starten Vereinswettbewerb

Verband

Über 4.500 sächsische Sportvereine bieten ein vielfältiges Bewegungs- und Wettkampfangebot für Jedermann. Das geht nur, weil unzählige Ehrenamtliche Woche für Woche fleißig und unermüdlich mit zupacken. Um dieses wichtige Engagement zu würdigen, gibt es in diesem Jahr wieder einen „So geht-sächsisch.“–Sportvereinswettbewerb.

Den offizielle Startschuss gaben Ministerpräsident Michael Kretschmer und der Präsident des Landessportbundes (LSB), Ulrich Franzen, am 10. Juni beim Tag des Offenen Regierungsviertels in Dresden. Ob Leichtathletik, Klettern, Fußball, Sportgymnastik, Sitzvolleyball, Kegeln oder Biathlon – Sportgruppen aus allen Bereichen können sich beteiligen. Eine Jury wählt 100 Vereine aus, die mit jeweils 2.000 Euro für aktuelle Projekte oder Aufgaben der täglichen Vereinsarbeit ausgezeichnet werden.

Das große Engagement in den Vereinen steht sinnbildlich für die Standortkampagne „So geht sächsisch." Mit dieser Dachmarke wirbt die Sächsische Staatskanzlei seit 2013 national und international für den Freistaat – als Wirtschaftsstandort, Tourismusdestination sowie als Kunst- und Kulturland.

„Der Sport in Sachsen wird maßgeblich durch die leidenschaftliche und ehrenamtliche Arbeit in den Vereinen geprägt“, bedankte sich Michael Kretschmer. Der Ministerpräsident weiß um die Bedeutung des Vereinssports für die Gesellschaft: „Auch wenn es auf den sächsischen Spielfeldern oft heiß hergeht und sich die Kontrahenten im Wettkampf nichts schenken: Besonders die Sportvereine spielen eine enorm wichtige Rolle für den Zusammenhalt der Menschen im Freistaat.“ Ulrich Franzen ergänzt: „Ohne das viele Herzblut der Sachsen gäbe es nicht dieses breite Angebot – das wollen wir mit der Aktion honorieren “.

Mitmachen!

Sportvereine aus Sachsen können sich über ein PDF-Formular online bewerben. Das ausgefüllt Formular ist per Mail  oder postalisch an den LSB Sachsen (Goyastraße 2d, 04105 Leipzig) zu schicken. Der Bewerbungszeitraum läuft bis zum 30. September 2018, danach werden 100 Vereine durch eine unabhängige Jury ausgewählt. Die 100 Gewinner erhalten vom Veranstalter des Wettbewerbes, dem Freistaat Sachsen, jeweils 2.000 Euro für ihre Vereinsarbeit und zusätzlich 500 Euro für die Umsetzung einer aufmerksamkeitsstarken Logointegration von „So geht sächsisch.“ an der Spielstätte, am Vereinsfahrzeug oder auf den Trikots der Sportler.


Quelle: LSB

veröffentlicht am Mittwoch, 13. Juni 2018 um 10:08; erstellt von Eberhard, Maria
letzte Änderung: 19.06.18 11:57

Sparkasse
vorheriger Monat August 2018 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 01 02 03 04 05
06 07
  • SR-Fortbildung Leipzig
08 09 10 11 12
13 14 15
  • SR-Fortbildung
16 17
  • Volleyballspezifische Verletzun…
18 19
20 21 22 23 24 25
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang: Prax…
26
27
  • SR-Fortbildung
28 29 30
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang: Theo…
31
  • SR-Fortbildung
01
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang
  • Vom Einer- zum Doppelblock und …
02
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang
Hummel

Impressum