Sachsenliga

Sachsenliga

Trostpflaster

MSV Bautzen 04 I vs. SV Chemnitz-Harthau I, 10.10.15, SL M

Schönstes Herbstwetter und Ferienbeginn in Sachsen, Dynamo Dresden bei Budissa Bautzen zu Gast und die zeitgleich stattfindenden Spiele auf Bezirksebene (allein 3 x in Bautzen und unsere 1. Frauen auswärts) verhinderten die übliche Zuschauerkulisse. Zum Glück, denn die etwas mehr als 30 Fans je Spiel sahen wirklich nur unterstes Sachsenliga-Niveau. Leider hatten unsere MSV-Männer einen wesentlichen Anteil daran. 

Im ersten Spiel gegen die Regionalliga-Absteiger vom SV Chemnitz-Hartau lief in den ersten beiden Sätzen überhaupt nichts zusammen. Annahme, gelungene Angriffe, Aufschläge (auf beiden Seiten) - alles Fehlanzeige. Entsprechend gingen die Sätze mit 18 und 16 eigenen Punkten klar verloren. Wenigstens im 3. Satz gingen die Gastgeber mal in Führung. Beim 7:5 schon mal mit 2 Punkten und beim 12:9 gar mit 3 Punkten. Doch die Gästeauszeit in diesem Augenblick wirkte Wunder und schon beim 12:12 ging der Siegeszug der Chemnitzer weiter. Beim 13:14 versuchte Trainer Marcus mit einem Wechsel von Philipp Reiche für den an diesem Tag glücklosen Rico Gerber das Runde wieder rumzureißen, aber es nützte nicht viel. Zwar keimte beim 23:22 nochmals Hoffnung auf einen Satzgewinn auf, wer aber im Entspurt eines Satzes die Aufschläge nicht mal ins gegnerische Feld bringt braucht sich nicht zu wundern, wenn er dann 23:25 und 0:3 verliert.

Nun warm gespielt ging es in das zweite Spiel gegen den vermeintlich schwereren Gegner vom Post SV Dresden. Und leider machten die Gäste auch gleich ernst und lagen im ersten Satz von Beginn an (1:8) über 11:22 ständig in Führung und gewann klar mit 16:25. Im zweiten Satz keimte langsam Hoffnung auf. Immer mit 2 bis 3 Punkten führend ging dann erst im Satzfinale die Luft aus (wieder 3 verschlagene Aufschläge am Stück) und die Gäste gewannen noch knapp mit 23:25. Damit war klar, dass maximal nur noch 2 Punkte machbar waren. Aber genau die sollten es am Ende auch werden! Mit dem Schwung des zweiten Satzes ging es im dritten Satz gleich weiter und ohne große Mühe wurde dieser klar mit 25:16 gewonnen und einiges im Bautzener Spiel klappte langsam. Doch auch im vierten Satz ließen sich die Gäste nicht unterkriegen. Ständig Punktegleichstand  und Schritt für Schritt ging es zum 22:22. In dieser Phase kamen auch mal wieder kurze Angriffe über die Mitte (Uwe Borrmann) und ab und zu ein Hinterfeld-6-Angriff. Zum Glück - sonst hätten die Gäste einen ihrer zwei Matchbälle verwandeln können und der MSV hätte den Heimspieltag mit leeren Händen beendet. So aber wurde mit 27:25 ausgeglichen und schon mal ein Tabellenpunkt gebucht. Mit großer Freude registrierten die Fans einen nie nachlassenden Kampfgeist unserer Mannschaft und  freuten sich über den grandiosen Start in den Entscheidungssatz mit ständiger Führung und beim 8:3 wurden die Seiten gewechselt. Diese Führung wurde nicht mehr aus der Hand gegeben und mit 15:10 gelang der erste Sieg des neuen Spieljahres und 2 Punkte blieben als Trostpflaster in Bautzen.

Großer Jubel bei den verbliebenen 37 Fans und auch unser Prominentenfan,  Landtagsabgeordneter Marko Schiemann, war ganz aus dem Häuschen und herzte anschließend fast alle Spieler persönlich. Kompliment auch an die junge Schiedsrichterin Luisa Sontag für die routinierte Leitung ihres ersten Sachsenligaspieles - trotz der kleinen Sticheleien von den Zuschauerrängen...

Es ist immer wieder erstaunlich wie sich die Mannschaft in bestimmten Spielen über den Kampfgeist spielerisch aufbaut und dann zu unerwarteten Ergebnissen oder gar dem Klassenerhalt kommt. Hoffen wir das es am nächsten Spieltag beim starken Aufsteiger und Ex-Sachsenliga-Meister Krostitzer SV ähnlich gelingt und vielleicht ein unerwarteter Punkt dazu kommt?

Für den MSV spielten: Sten Urban, Sören Wagner, Thomas Winter, Uwe Borrmann, Rico Gerber, Steffen Jais, Sven Wuschik Tony Beyer, Philipp Reiche und die Liberos Gregor Skomudek und Manuel Jäckel - Coach: Marcus Heidrich

veröffentlicht am Montag, 12. Oktober 2015 um 09:55; erstellt von MSV Bautzen 04 e.V.
letzte Änderung: 12.10.15 15:10

Impressum