Talentstützpunkte

Talentstützpunkte

Der Talentstützpunkt ist ein vom Landesfachverband vergebenes Prädikat für einen Verein/Abteilung mit ausgezeichneter Arbeit im Nachwuchsleistungssport. Er ist schwerpunktmäßig bezogen auf die Etappe des Grundlagentrainings.Eine vereinsübergreifende Betreuung von Talenten ist in Abhängigkeit von den regionalen Gegebenheiten möglichst anzustreben.Eine Bestätigung des Stützpunktes erfolgt durch den LFV anhand festgelegter Kriterien für einen Zeitraum von 1 Jahr.


Talentstützpunkt (TSP) im Sächsischen Sportverband Volleyball e.V.

Mindestanforderungen für den Verein:

  1. Mindestens 3 Sportler/-innen mit perspektivisch bedeutsamen Leistungsvoraussetzungen trainieren am TSP und sind Mitglied der Landesauswahlmannschaften bzw. des Future-Teams (weiblich).
  2. Gewährleistung von wöchentlich mindestens 3 Trainingseinheiten a 90 - 120 Minuten, davon 1-2 Trainingseinheiten als, für alle umliegenden Vereine offen zugängliches, Talentstützpunkttraining.
  3. Es muss ein verantwortlicher und leitender TSP-Trainer, der den überwiegenden Teil des Trainings abdeckt, benannt werden. Dieser muss mindestens über eine gültige C-Lizenz verfügen.
  4. Verpflichtende Teilnahme an zentralen Sichtungsveranstaltungen und Auswahlmaßnahmen des SSVB.
  5. Fristgemäße Abgabe der Anträge (31.10.) bzw. Nachweise (31.01.) Talentstützpunkt.
  6. Organisierte Nachwuchsstruktur und sporttechnische Bedingungen (Halle, Material) im Verein von der U12 bis U16.
  7. Bereitschaft der Sportler/-in, der Eltern und des Vereins zur Delegierung an denLandesstützpunkt bzw. an eine Eliteschule des Sports
  8. Abstimmung der sportlichen Ausbildung mit dem Landestrainer und enge Zusammenarbeit mit dem SSVB.

zusätzliche Vereinbarungen:

  1. Der SSVB unterstützt den jeweiligen TSP mit finanziellen Mittel, welche vorrangig zur Bezahlung von geeigneten Übungsleitern verwendet werden müssen.
  2. Jährlich findet ein gemeinsames Treffen aller TSP-Trainer bzw. Verantwortlicher mit den Verantwortlichen des SSVB statt.
  3. Der SSVB erstattet die Kosten für die notwendigen Trainerfortbildungen der TSP-Trainer (maximal drei Trainer pro Verein im Jahr)
  4. Kaderathleten zählen bis zum ihrem Ausscheiden für den Verein, bei dem sie zum Zeitpunkt der Berufung in den Landeskader bzw. des Future Teams (weiblich) Mitglied sind.
  5. Der Landestrainer ist bei sportlichen und der Referent Nachwuchsleistungssport bei organisatorischen Themen erster Ansprechpartner beim Verband für den TSP.
  6. Teilnehmende Sportler/-innen am Landesstützpunkttraining behalten die Spielberechtigung für ihren Heimatverein im Jugendspielverkehr.

Talentstützpunkte im SSVB:

weiblich männlich

Sparkasse
vorheriger Monat Mai 2017 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang: Theo…
06
  • SR-Fortbildung Beach
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang Beach
  • Trainerkolloquim zu Technik- u.…
  • (3 weitere)
07
08 09 10 11 12
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang: Theo…
13
  • C-Schiedsrichter-Lehrgang: Prax…
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang: Prax…
14
15 16 17 18
  • SR-Fortbildung: Regeltest + Aus…
  • SR-Fortbildung: Theorie
19
  • Trainings- u. Vermittlungsvaria…
  • SR-Fortbildung: Regeltest + Aus…
  • SR-Fortbildung: Theorie
20
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang: Theo…
  • SR-Fortbildung
21
  • D-Schiedsrichter-Lehrgang: Prak…
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 01 02 03 04
BeachandSoul
Molten

Impressum